Gesunde Galette mit Zwetschgen

Jetzt ist wieder Zwetschgenzeit und ich liebe das süsse Steinobst in Form von dieser köstlichen Galette. Der leckere Kuchen ist schnell zubereitet, wenig süss, vegan und glutenfrei.

Eine leicht abgewandelte Variante der Galette habe ich vor ein paar Wochen auf Instagram veröffentlicht und wurde seither immer nach dem Rezept gefragt. Hier ist es nun endlich und ich empfehle Euch die gesunde Galette unbedingt einmal auszuprobieren. Anstelle von Zwetschgen kann der Belag beliebig mit anderen Früchten wie Pfirsichen oder Birnen variiert werden.

Wenn ihr Zwetschgen/Pflaumen liebt, müsst ihr unbedingt auch die köstlichen Zwetschgen Knödel, den Zwetschgen-Datschi oder die knusprige Zwetschgen Tart mit Mandelmürbeteig ausprobieren.

Zwetschgen Galette 

Zutaten:

100 g Buchweizenmehl
100 g Mandeln
50 g Polenta (Maisgriess)
3 EL Kokosblütenzucker (30 g)
1 EL Flohsamenschalen 
1 Prise Salz
90 g kalte pflanzliche Margarine (oder Butter)
40 ml kalte Sojamilch
Füllung:
400 g Zwetschgen
1 EL Maisstärke (15 g)
2 EL Kokosblütenzucker
1 TL Zimt
2 EL Sojamilch

Zubereitung:

Für den Teig die trockenen Zutaten miteinander vermischen. Die kalte Margarine in Stücken dazugeben und mit der Mehlmischung zwischen den Händen verreiben, nicht kneten. Die kalte Sojamilch dazugeben und den Teig rasch zusammenfügen. Teig zu einer Kugel formen, auf Frischhaltefolie legen, flach drücken und für mindestens 30 Minuten kühl stellen.

Für die Füllung die Zwetschgen waschen, halbieren, entsteinen und nochmals halbieren. Zimt mit Kokosblütenzucker mischen. Die Zwetschgenstücke mit der Stärke und 2/3 des Zimtzuckers mischen.

Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Backpapier mit etwas Buchweizenmehl bestäuben und den Teig darauf rund ausrollen. Die Zwetschgenfüllung in der Mitte des Teigs verteilen, leicht flachdrucken und dabei einen Teigrand von ca. 6 cm freilassen. Den Teigrand umklappen, andrücken und mit etwas Sojamilch bestreichen. Mit Galette dem restlichen Zimtzucker bestreuen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene für ca. 25 – 30 Minuten goldbraun backen.

Vor dem Servieren die Galette ca. 10 Minuten ruhen lassen, anschließend schmeckt sie bereits lauwarm köstlich mit einer Kugel Vanilleeis, Kokoseis oder Kokos-Sahne.

Viel Spass und gutes Gelingen beim Ausprobieren!
Eure Mrs Flury 

 

Print Friendly, PDF & Email

14 Kommentare

  1. Sieht ja wider einmal lecker aus…<3

  2. Heute gebacken und wirklich sehr sehr lecker.

  3. Seeeehr lecker liebe Doris! Danke für das Rezept!

  4. Wodurch könnte ich Polenta auch glutenfrei ersetzten?

    • Liebe Nathalie
      Ich verwende Polenta mit der Auslobung „glutenfrei“, du musst beim Einkauf auf das durchgestrichene Ährensymbol für glutenfreien Maisgriess achten.
      liebe Grüsse Doris

  5. Was meinst Du mit Sojamischung?

    • Liebe Caroline
      Die Sojamilch! Danke für deinen Hinweis, ich werde das gleich im Text korrigieren. Irgendwie ist die Milch zu einer Mischung geworden 😉
      Ganz liebe Grüsse und schönes Wochenende
      Doris

  6. Hallo 🙂
    Könnte man den Maisgriess auch durch Dinkelgriess ersetzen?

  7. Danke schön 🙂
    Dann werd ich es gleich ausprobieren.
    Hab alles da ausser den Maisgriess.

  8. Liebe Doris,
    ich habe diese Galette nachgebacken und sie schmeckt köstlich! Selbst meine Arbeitskolleginnen waren begeistert! Ich habe sie nur ein wenig abgewandelt (anstatt Buchweizenmehl Dinkelmehl und Erdnussmehl gemischt und Leinsamen anstatt Flohsamenschalen).

    Ich liebe deine Rezepte! 🙂

    Viele liebe Grüße aus München

    Eva

    • liebe Eva
      vielen Dank für deine liebe Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr zu hören, dass die Galette gut geschmeckt hat.
      liebe Grüsse
      Doris

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*