Frühstück bei Google – Sicheres Surfen im Internet

Letzte Woche habe ich das neue Google Büro in der Sihlpost in Zürich besucht und anlässlich eines Medienfrühstücks praktische Tipps fürs “Sichere Surfen im Internet” bekommen.

Als Familie ist Sicherheit im Netz für uns ein wichtiges Thema. Meine Kinder sind zwar noch klein und surfen zwar noch nicht im Internet, würden sich aber am liebsten bei jeder Gelegenheit Youtube Videos auf meinem Handy ansehen 😉 

Hier meine wichtigsten Learning zur Sicherheit im Internet:

Passwörter

Wichtig ist es gute Passwörter mit einer Kombination von Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen zu verwenden. Auch sollen die Passwörter nicht nicht mehrfach verwendet werden, sondern für jedes login ein separates Passwort generiert werden. Eine Hilfe für die Passwortgenerierung ist der Google Passwort Manager Smart Lock oder beim Mac der iCLoud-Schlüsselbund.

Privatsphäreneinstellungen

Bei sämtlichen Internetdiensten wie Google, Facebook oder Instagram ist es wichtig, die Privatspäreeinstellungen regelmässig zu besuchen und sich das Konto so zu konfigurieren, dass die Einstellungen den eigenen Bedürfnissen entsprechen.

Sicherheit auf Mobiltelefon (Android/Iphone)

Telefon immer mit Code schützen. Regelmäßig am PC Backups der Telefoninhalte zu machen und die Fotos zu speichern.

Internet und Kinder

Meine Kinder sind noch zu klein um selber im Internet surfen zu können, doch es wird langsam Zeit mir Gedanken zu machen, wie ich ein sicheres Internet für meine Kinder schaffen kann. Da helfen die folgenden Massnahmen:

  • SafeSearch​: Browser-Einstellungen verwalten und unerwünschte Suchresultate entfernen
  • Jugendschutzkontrolle​: Inhalte bei Google Play und YouTube einschränken
  • Mehrere Nutzerprofile​: Verschiedene Nutzerprofile auf dem gleichen Gerät können​ unterschiedlicheEinschränkungen​ erhalten, damit alle Familienmitglieder das gleiche Gerät benutzen können 

Was kann noch für mehr Sicherheit gemacht werden

Eine sehr sichere login-Methode ist die Bestätigung in zwei Schritten zum Beispiel in dem zusätzlich zum eigentlichen Passwort ein SMS ans Mobiltelefon gesendet wird, welches beim login eingegeben werden muss. Ein Tool dafür ist der Google Authentificator oder als Hardware der Google Security-Key welche im Chrome-Browser als zwei-Stufen Authentifizierung verwendet werden kann. Nur wenn der Security-Key im USB-Slot ist, kann über den Chrome-Browser Internet-Konten authentifiziert werden. 

Security Key Google Mrs Flury

Mehr Information zum Thema Online-Sicherheit gibt es im Google-Sicherheitscenter oder auf folgendem Merkblatt: Sicheres Surfen im Internet mit Google 

Viel Spass beim Surfen! 
Eure Doris

 
 

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Random Fact: Mein Nachbar arbeitet dort… Haha.;-)
    http://www.blogellive.com

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*