Kürbis Flammkuchen vegan, glutenfrei & proteinreich

Meine knusprigen Kürbis-Flammkuchen sind ruckzuck gemacht, vegan, glutenfrei und proteinreich! Der Flammkuchenteig ist ohne Hefe und muss deshalb nicht aufgehen. Ich bereite die Flammkuchen mit glutenfreiem Bio Mehlen zu, welche ich Euch in Beitrag vorstelle.

Kürbis Flammkuchen vegan, glutenfrei und proteinreich Mrs Flury Rezept

Bio Flammkuchen mit Kürbis

Für meinen Bio Flammkuchen verwende ich Bio Zutaten aus meiner Migros*. Hier finde ich alle Bio Zutaten für meine Rezepte. Da ich oft um glutenfreien Alternativen gefragt werde, habe ich meinen Flammkuchen mit glutenfreien Mehlsorten zubereitet. So kann ich für Menschen mit Glutenunverträglichkeit Bio Buchweizenmehl, Kichererbsenmehl, Maismehl oder Reismehl empfehlen.

Kürbis Flammkuchen vegan, glutenfrei und proteinreich Mrs Flury Rezept

Kichererbsenmehl

Dieses nahrhafte, proteinreiche Mehl wird aus geschälten, gerösteten und anschliessend gemahlenen Kichererbsen hergestellt. Es eignet sich gut für herzhafte Teige wie Pfannkuchen oder als Eiersatz (z.B. bei der Gemüsequiche). Kichererbsenmehl ist glutenfrei und enthält viel Eiweiss, Ballaststoffe, B-Vitamine, Zink, Magnesium & Eisen.

Buchweizenmehl

Buchweizen hat botanisch nichts mit „Weizen“ zu tun und kein Getreide. Das gutenfreie Mehl hat einen nussigen, würzigen Geschmack und eignet sich gut für Brot, Wraps, Pfannkuchen oder herzhaftes Gebäck. Buchweizenmehl enthält viel pflanzliches Eiweiss und liefert Mineralstoffe.

Reismehl

Das Mehl wird aus braunem Reis gemahlen und hat eine hellbraune Farbe. Es hat einen milden Geschmack glutenfrei, nahrhaft und liefert Ballaststoffe, Vitamine & Mineralstoffe. Backwaren mit Reismehl werden etwas krümeliger, ich vewende es deshalb gerne für mürbes Gebäck wie Pies oder Kekse. Es eignet sich aber auch für Kuchen oder Pfannkuchen.

Kürbis Flammkuchen vegan, glutenfrei und proteinreich Mrs Flury Rezept

Gesund backen in Bio-Qualität

Das Rezept habe ich in Zusammenarbeit mit Migros Bio entwickelt. Ich verwende in meiner Küche am liebsten Zutaten in Bio Qualität und finde man schmeckt den Unterschied. Es freut mich sehr, dass in meiner Migros immer mehr Bio Labels wie Migros Bio, Demeter, Alnatura oder Holle erhältlich sind. Das ist gut für uns und für die Umwelt!

Kürbis Flammkuchen vegan, glutenfrei und proteinreich Mrs Flury Rezept

Kürbis Flammkuchen vegan, glutenfrei und proteinreich

Portionen: 4 Stück
Kalorien: 374kcal
Autor: Mrs Flury

Zutaten

Creme

  • 75 g pflanzlicher Frischkäse
  • 60 g Sojajogurt nature
  • 1 EL Senf
  • 1/2 TL Salz

Belag

  • 1/2 Hokkaido Kürbis
  • 1 handvoll Federkohl
  • 1-2 rote Zwiebel je nach Grösse
  • Salz & Pfeffer
  • Chiliflocken
  • Olivenöl zum Beträufeln

Anleitungen

Flammkuchen Teig

  • Buchweizenmehl, Kichererbsenmehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. Sojajogurt dazugeben und alles verkneten. Nach Bedarf 2 EL Wasser beigeben und zu einem Teig verkneten. Teig bei Raumtemperatur 10 Minuten rasten lassen.
  • Teig in 4 Stücke teilen. Jedes Stück auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem dünnen, länglichen Fladen ausrollen. Je zwei Flammkuchen-Böden nebeneinander auf mit Backpapier ausgelegtes Backbleche verteilen.

Creme & Belag

  • Sojajogurt, Frischkäse, Senf und Salz in eine Schale geben und mit dem Schwingbesen zu einer glatten Creme verrühren.
  • Für den Belag den Kürbis waschen, halbieren, Kerne entfernen und die Kürbishälfte in ca. 3 mm dünne Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und in ca. 2-3 mm dünne Ringe schneiden. Kohl waschen, Strunk enfernen und in dünne Streifen schneiden.
  • Backofen auf 210 °C Umluft vorheizen.
  • Flammkuchenböden gleichmässig mit der Creme bestreichen. Mit den Zwiebelringen, Kürbisscheiben und Kohlstreifen belegen. Nach Belieben mit grobem Salz, Pfeffer und Chiliflocken garnieren. Mit wenig Olivenöl beträufeln.
  • Flammkuchen in Backofen für ca. 20 Minuten knusprig backen.

Notizen

Den Belag nach Belieben noch mit Räuchertofu, pflanzlichem Feta oder gehackten Nüssen usw. verfeinern.
Anstelle von glutenfreiem Mehl kann der Teig alternativ auch mit 250 g Dinkelmehl zubereitet werden.

Nutrition

Kalorien: 374kcal | Kohlenhydrate: 67g | Protein: 14g | Fett: 9g | davon gesättigtes Fett: 2g | Natrium: 254mg | Kalium: 1031mg | Ballaststoffe: 11g | davon Zucker: 11g | Vitamin A: 2355IU | Vitamin C: 30mg | Calcium: 191mg | Eisen: 4mg

Hast du mein Rezept ausprobiert?

Dann markiere mich mit @mrsflury auf Instagram verwende den Hashtag #mrsflury

Ich teile die nachgemachten Rezepte regelmässig in meiner Instagram Story

Alles Liebe Eure Doris

Kürbis Flammkuchen vegan, glutenfrei und proteinreich Mrs Flury Rezept

*Mein Bio Flammkuchen in ist Zusammenarbeit mit Migros entstanden und spiegelt aber meine eigene Meinung wider. Vielen Dank für die angenehme Zusammenarbeit.

Kürbis Flammkuchen vegan, glutenfrei und proteinreich Mrs Flury Rezept

2 Comments

  1. Annemarie Zidej

    Hallo Doris,
    ich hatte letztes Mal mit Fedekohl Chips gemacht. Leider ging das Rezept daneben und der Federkohl roch verbrannt. Wenn ich jetzt deine Bilder sehe, sieht der Federkohl auch ziemlich dunkel aus?! Soll das so sein? LG Anni aus Österreich

    • Liebe Anni,

      Ich mache Federkohl gerne als Belag auf Flammkuchen oder Pizzen, dort wird es dunkler, aber verbrennen sollte es nicht. Hoffentlich hat dir das geholfen 🙂

      Liebe Grüsse nach Österreich 🙂

      Doris

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




*