Low Carb Erdnussbutter Cups vegan

Ich liebe selbstgemachte Süssigkeiten und seit unseren Ferien in Amerika mache ich gerne leckere Erdnussbutter Cups selbst. Diesmal bereite ich die Schokolade selbst zu und süsse die Erdnussbutter Cups mit Stevia als Süssungsmittel. Diese köstlichen Erdnussbutter Cups sind deshalb auch für Low Carb und Keto Diäten erlaubt.

Low Carb Keto Peanutbutter Cups Erdnussbutter Cups vegan Mrs Flury

Nach den Festagen mit reichlich Keksen und anderen Leckereien wollte ich zu Jahresbeginn einmal die Keto Ernährung in vegetarischer Fom ausprobieren. Low Carb und insbesondere Keto Diäten sind gerade sehr populär, aber der hohe Anteil an tierischen Produkten hat mich bisher von einer solchen Ernährung abgeschreckt.

Inspiriert vom Keto Fooddiary der australischen Bloggerin Elsa`s Wholesome Life wollte ich aber unbedingt den Keto Lifestyle in der vegetarischen Form testen. 

Auf Kohlenhydrate zu verzichten war für mich unvorstellbar. Mit soll leckeren süssen Belohnungen wie den Erdnussbutter Cups mit zuckerfreier Schokolade, lässt sich aber auch für mich eine Ernährung mit wenig Kohlenhydraten umsetzen.

Low Carb Erdnussbutter Cups vegan Mrs Flury

Low Carb Rezepte

Wollt ihr mehr zum Low Carb / Keto-Lifestyle wissen? Schreibt mir das unbedingt in die Kommentare. Als weitere Low Carb Rezepte müsst ihr unbedingt auch das Zucchini Quinoa Brot, die Low Carb Leinsamen Pizza oder den Low Carb Griessbrei ausprobieren.

Low Carb Erdnussbutter Cups vegan (ca. 12 Stück)

5 von 2 Bewertungen
Low Carb Keto Peanutbutter Erdnussbutter Cups vegan Mrs Flury
Low Carb Erdnussbutter Cups vegan
Zubereitungszeit
25 Min.
 
Portionen: 12 Stück
Kalorien: 135 kcal
Autor: Mrs Flury
Zutaten
Schokolade
  • 100 g Kakaobutter
  • 35 g Kokosöl
  • 30 g Kakaopulver
  • 1,5 EL Stevia Süssstoff-Pulver mit Erythrit *
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 1/4 TL Salz
Füllung
  • 40 g Erdnussbutter ungesüsst Erdnussmus
  • 40 g gefrorene Himbeeren angetaut
  • 1 TL Chiasamen
Anleitungen
Schokolade
  1. Kakaobutter und Kokosöl über dem Wasserbad schmelzen.

  2. Kakaopulver, Stevia, Vanillextrakt und Salz dazugeben und mit dem Schwingbesen klumpchenfrei unterrühren. Die Masse leicht abkühlen lassen.

  3. Die Hälfte der Schokoladenmasse in kleine Pralinen- oder Silikonformen füllen und für 5 - 10 Minuten ins Gefrierfach stellen

Füllung
  1. Die angetauten Himbeeren mit der Gabel zerdrücken und die Chiasamen unterrühren. 5 Minuten quellen lassen.

  2. Die Formen aus dem Tiefkühlfach nehmen und die Mitte der Pralinen eine kleine Menge Erdnussbutter verteilen. Darauf etwas von der Himbeermasse geben. 

  3. Die restliche Schokoladenmasse auf den Pralinen verteilen und die Formen für weitere 5 - 10 Minuten tiefkühlen.

  4. Die Pralinen aus den Formen lösen und gekühlt geniessen.

Rezept-Anmerkungen

* Das Süssstoffpulver aus Stevia und Erythrit hat eine höhere Süsskraft. Bei der Verwendung von anderen Süssungsmitteln wie Ahornsirup, Reissirup usw. die dreifache Menge verwenden.

Nährwerte Low Carb Peanutbutter Cups


Hast du die Erdnussbutter Cups ausprobiert?

Dann markiere mich mit @mrsflury auf Instagram verwende den Hashtag #mrsflury

Ich teile die nachgemachten Rezepte regelmässig in meiner Instagram Story

Alles Liebe Eure Doris

 

www.youtube.com/mrsflury1
http://instagram.com/mrsflury/
https://www.facebook.com/mrsflury1
http://www.pinterest.com/mrsflury

Low Carb Erdnussbutter Cups vegan Mrs Flury

Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare

  1. Vielen Dank!
    Die sind so lecker!

  2. Hi Doris,

    die Cups sehen richtig lecker aus. Werde das Rezept die Woche noch ausprobieren! Ich bin allerdings nicht der größte Fan von Kokosöl. Was würdest du als Alternative empfehlen?

    LG Lara

    • Liebe Lara
      Vielen Dank für deine liebe Nachricht. Ja die Cups unbedingt einmal ausprobieren! Du kannst das Kokosöl auch weglassen und die Schokolade ohne Zubereiten. Die Masse wird dann fester.
      Ganz liebe grüsse
      Doris

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*