Saftiger Erdbeer Bananen Kuchen mit Pudding, ohne weissen Zucker

Die Kinder und ich lieben es im Juni aufs Erdbeerfeld zu gehen und gemeinsam fleissig heimische Erdbeeren zu pflücken. Dabei lassen wir uns gerne etwas Zeit und naschen auf dem Feld schon reichlich Erdbeeren. Zuhause geht es dann ans Verarbeiten, einen Teil friere ich ein für Desserts, koche Erdbeer Chiamarmelade und backe einen Erdbeerkuchen.

Gesunder Erdbeerkuchen zuckerfrei Mrs Flury

Weniger Fett und wenig Zucker

Dieser Kuchen kommt ohne weissen Zucker aus und einen Teil des Fetts ersetze ich durch Skyr und Bananen. Im Teig verstecken sich nämlich zwei Bananen, welche den Kuchen natürlich süssen und herrlich saftig machen. Wie beim gesunden Bananenbrot ist durch die Bananen wenig Fett und Zucker notwenig.

Lust auf weitere Rezepte mit Erdbeeren?

Dann müsst ihr unbedingt auch die veganen Scones mit Erdbeeren,  die Erdbeer TopfenknödelErdbeer Tiramisu, das Erdbeer Kokos Dessert, die Erdbeer Chiamarmelade oder das Erdbeer Schoko Chia Schichtdessert ausprobieren.

Gesunder Erdbeerkuchen zuckerfrei Mrs Flury

Saftiger Erdbeer Bananen Kuchen mit Pudding, ohne weissen Zucker

Gesunder Erdbeer Bananen Kuchen ohne weissen Zucker
Zubereitungszeit
45 Min.
 
Portionen: 14 Stück
Kalorien: 178 kcal
Autor: Mrs Flury
Zutaten
  • 2 Bananen
  • 1/2 Zitrone, ausgepresster Saft
  • 100 g pflanzliche Margarine flüssig
  • 100 g Skyr nature vegan: Sojaquark*
  • 2 Eier vegan: 2 Chia-Eier*
  • 120 g Xucker Erythrit
  • 220 g Dinkelmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
Vanillepudding
  • 500 ml Mandelmilch
  • 1 Pck. Vanillepudding Pulver zum Kochen ohne Zucker
  • 2 EL Xucker Erythrit
  • 1 TL Agar-Agar Pulver pflanzliches Geliermittel
Topping
  • 300 g Erdbeeren
Anleitungen
  1. Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Boden einer 24 cm Springform mit Backpapier auslegen, Formenrand fetten.

  2. Bananen zerdrücken, mit Zitronensaft, flüssiger Margarine und Skyr vermischen. Eier dazugeben und unterrühren.

  3. Dinkelmehl, Xucker, Backpulver und Salz mischen und unter den Teig rühren. Teig in der vorbereiten Backform verteilen.

  4. Kuchen im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene für ca. 30 - 35 Minuten backen. Vor dem Herausnehmen die Stäbchenprobe machen. Herausnehmen und auskühlen lassen. 

Vanillepudding
  1. Mandelmilch erwärmen. Puddingpulver, Xucker und Agar-Agar mit dem Schwingbesen unterrühren und kurz aufkochen, bis der Pudding eindickt. Pudding in eine Schüssel geben, die Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken und lauwarm abkühlen lassen.

Erdbeerkuchen fertigstellen
  1. Kuchen aus der Form lösen und auf einen Teller stürzen. Mit dem Vanillepudding bestreichen.

  2. Erdbeeren in Viertel schneiden und auf dem Pudding verteilen. Die Torte servieren oder kühl stellen.

Rezept-Anmerkungen

Der Kuchen vor dem Servieren 30 Minuten kühl stellen, so schmeckt er am besten.

Vegan*

Anstelle von Skyr Sojaquark oder Kokosjogurt verwenden. Als Eiersatz pro Ei 1 EL Chiasamen mit 3 EL Wasser verrühren, 10 Minuten quellen lassen, anschliessend im Rezept weiterverwenden.

Varianten Topping

Anstelle von Erdbeeren schmeckt der Kuchen auch traumhaft mit Himbeeren, Brombeeren oder Kirschen als Belag.

Glutenfrei

120 g glutenfreies Allzweckmehl und 100 g gemahlene Mandeln anstelle von Dinkelmehl verwenden.

Nährwerte

Die Zutaten ergeben 14 Stücke. Pro Stück: 178 kcal / 4.5 g Eiweiss / 27.5 g KH / 2.5 g Ballaststoffe / 7.5 g Fett

Gesunder Erdbeerkuchen mit Pudding Mrs Flury

Hast du mein Rezept ausprobiert?

Dann markiere mich mit @mrsflury auf Instagram verwende den Hashtag #mrsflury

Ich teile die nachgemachten Rezepte regelmässig in meiner Instagram Story

Alles Liebe Eure Doris

 

www.youtube.com/mrsflury1
http://instagram.com/mrsflury/
https://www.facebook.com/mrsflury1
http://www.pinterest.com/mrsflury

Gesunder Erdbeerkuchen zuckerfrei Mrs Flury

Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare

  1. Das klingt nach einem besonders leckeren und erfrischenden Rezept. Vor allem mit den Früchten herrlich erfrischend. Diese Rezeptidee notiere ich gleich für meine nächste Back-Session 🙂

    Johannes

  2. Hallo Doris,
    kann evtl die Magarine bzw Butter mit Öl ersetzt werden?
    LG Martina

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*