Saftiger Apfelkuchen vegan

Warum nur “one apple a day”? Für diesen saftigen Apfelkuchen werden vier aromatische Äpfel benötigt. Diese werden in dünnen Apfelspalten auf einem nussigen Rührteig mit Vanillecreme zu einem traumhaften Kuchengenuss. Der leckere Obstkuchen kommt ganz ohne tierische Zutaten aus und ist ein idealer Begleiter für die Kaffeetafel.

Apfelkuchen vegan

Wir hatten am Wochenende Besuch von lieben Freunden und ich habe den Apfelkuchen zum Nachmittagskaffee serviert. Stück für Stück wurde der Kuchen aufgegessen und umso erstaunter waren anschliessend meine Gäste, dass es sich um ein veganes Rezept handelt.

Rezept Apfelkuchen vegan

Zutaten:

4 Äpfel ca. 500 g(säuerliche Sorte wie Boskop, Elster)
Saft von 1 Zitrone

Vanillecreme:

250 ml Sojamilch
3 Esslöffel Zucker
2 Esslöffel Speisestärke
1/2 Teelöffel Vanille gemahlen

Rührteig:

120 g Vollkornmehl
100 g Mehl
130 g brauner Zucker
70 g gemahlene Haselnüsse
2 Teelöffel Natron
Prise Salz
100 ml Sojamilch
100 g Sojajogurt
75 ml Rapsöl
2 Teelöffel Essig

etwas Margarine
2 Esslöffel brauner Zucker
1 Teelöffel Zimt

Zubereitung:

Den Boden einer Springform von ca. 26 cm mit Backpapier belegen. Formenrand einfetten.

Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelviertel in dünne Spalten schneiden. Zitrone auspressen und Apfelspalten damit beträufeln.

Für die Vanillecreme Zucker, Stärke und Vanille mit 1/3 der Sojamilch glatt rühren. Die übrige Sojamilch aufkochen, Stärkemischung unter Rühren zugeben und bei kleiner Hitze köcheln, bis die Creme eindickt. Creme durch ein Sieb in eine Schüssel streichen und die Oberfläche mit Folie bedecken. Creme abkühlen lassen.

Für den Rührteig alle trockenen Zutaten in einer Schüssel miteinander vermengen. Sojamilch, Sojajogurt, Rapsöl und Essig mischen und zu den trockenen Zutaten geben. Rasch zu einem glatten Teig verrühren.

Teig in die Springform füllen und glatt streichen. Vanillecreme darauf verteilen und mit den Apfelspalten belegen. 2 Esslöffel brauner Zucker mit Zimt mischen und auf den Apfelspalten verteilen. Einige Margarineflocken darauf verteilen.

Den Kuchen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze in der Ofenmitte für 40-45 Minuten backen.

Saftiger Apfelkuchen vegan

Anstelle von Äpfeln eignen sich auch Birnen oder andere Früchte bestens für diesen saftigen Obstkuchen.

Viel Spass und gutes Gelingen beim Backen!

Print Friendly, PDF & Email

2 Comments

  1. Der Kuchen ist der Hammer !! Ich habe zwar statt Soja-, Hafermilch benutzt, aber er war superlecker und saftig, alle, auch mein antiveganer Vater waren superbegeistert, danke für das Rezept !

    • Liebe Pia
      vielen Dank für deine liebe Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr zu hören, dass der Kuchen gut angekommen ist!
      Ganz liebe Grüsse
      Doris

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*