Dinkelzopf – super luftig und gut verträglich

Frisch gebackener Dinkelzopf, für meine Familie gibt es nichts besseres! Ich habe begonnen unseren geliebten Zopf selbst zu backen und alle liebe den luftigen Dinkelzopf. Durch die lange Zeitführung (Gehzeit) ist der Hefezeit auch super verträglich.

Gehen statt Blähen

Brot und Weizen sorgt bei empfindlichen Personen oft für Blähungen, weshalb glutenhaltiges Brot bei einem Blähbauch oft vermieden. Eine Zölliakie (Glutenunverträglichkeit) steckt aber in den wenigsten Fällen hinter dem Unwohlsein, sondern dass industriell verarbeitetes Brot zu schnell verarbeitet wird.

Dinkelzopf Rezept - lange Gehzeit

Bessere Bekömmlichkeit durch lange Gehzeit

Für den Dinkelzopf verwende ich nur wenig Hefe und lasse den Hefeteig für 4 Stunden gehen. Die lange Teigreife (Gehzeit) hilft den Zopf besser bekömmlich zu machen, da dabei vergärbare Zucker im Getreide abgebaut werden.

Weizen oder Dinkel?

Sogenannte Urgetreide wie Dinkel, Emmer oder Einkorn werden bei Blähbauch- und Reizdarm Geplagten oft besser vertragen. Untersuchungen in Bezug auf den Gehalt an vergärbarer Zucker (sogenannte „Fodmaps“) in verschiedenen Getreidearten, sowie der Teigverabeitung haben gezeigt, dass eine lange Gehzeit für eine gute Verträglichkeit verantwortlich ist.

So ist auch Weizenbrot mit genügend einer langen Teigführung viel besser bekömmlicher, als schnell verarbeitete Brote.  Deshalb am besten selbst backen oder eine gute Bäckerei finden, bei welcher Brot und Gebäck genügend lange reifen kann.

Luftiger Dinkelzopf Rezept Mrs Flury

Luftiger Dinkelzopf – besonders gut verträglich

5 von 4 Bewertungen
Hefezopf mit Dinkel Rezept Mrs Flury
Luftiger Dinkelzopf
Autor: Mrs Flury
Zutaten
  • 500 g Dinkelmehl
  • 1.5 TL Salz
  • 5 g frische Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 300 ml lauwarme Milch nach Wahl laktosefrei z.B. Haferdrink, laktosefrei Milch
  • 50 g weiche Butter oder Margarine
Anleitungen
  1. Dinkelmehl und Salz in eine Rührschüssel geben und vermischen. 

  2. Die Hefe in eine Schale geben und mit dem Zucker verrühren, bis sich die Hefe verflüssigt.

  3. Lauwarme Milch, weiche Butter und flüssige Hefe zum Mehl geben. Alles mit dem Knethacken der Küchenmaschine für 10 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Die Schüssel mit dem Teig abdecken und den Teig für mindestens 4 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.

  4. Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.

2 Strang Zopf flechten
  1. Den aufgegangenen Teig in zwei Portionen teilen und diese zu zwei gleichmässigen Rollen formen.

  2. Die ausgerollte Zopfstränge übers Kreuz legen. Den linken Strang nach rechts legen, den oberen Strang nach unten ziehen. Dann wieder den rechten Strang nach links legen und der unteren Zopfstrang nach oben, bis der Zopf fertig geflochten ist.

  3. Den Zopf auf das Backblech setzen und für weitere 30 Minuten gehen lassen.

  4. Für einen schönen Glanz 1 Eigelb mit 1 EL Milch verrühren (vegan: 2 EL Aprikosenkonfitüre + 1 EL Pflanzendrink verrühren) und den Dinkelzopf vor dem Backen damit bestreichen.

  5. Den Dinkelzopf im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene für ca. 25 - 35 Minuten backen.

Rezept-Anmerkungen

Ich verwende oft die doppelte Menge an Zutaten und backe gleich 2 Zöpfe. Einen Zopf friere ich dann als Vorrat ein.

Lange Reifezeit

Den Zopfteig alternativ über Nacht zugedeckt in einer Schüssel im Kühlschrank gehen lassen für ein herrliches Aroma.

Süsser Hefezopf

Für eine süssere Variante 1 TL Salz und 5 TL Zucker verwenden. 

 

Dinkelzopf backen - einfaches Rezept Mrs Flury

Brot selber backen

Lust auf weitere gesunde Rezepte? Dann müsst ihr unbedingt auch das saftige Karotten Maisbrot, das Zucchini Quinoa Brot, die die gesunden Schokobrötchen, die 1. August-Weggen oder die feinen Früchtebrötli für Kinder ausprobieren.

Das Rezept für den Dinkelzopf ist inspiriert und abgewandelt aus dem Buch Nie wieder Blähbauch.

Hast du mein Rezept ausprobiert?

Dann markiere mich mit @mrsflury auf Instagram verwende den Hashtag #mrsflury

Ich teile die nachgemachten Rezepte regelmässig in meiner Instagram Story

Alles Liebe Eure Doris

 

www.youtube.com/mrsflury1
http://instagram.com/mrsflury/
https://www.facebook.com/mrsflury1
http://www.pinterest.com/mrsflury

Dinkelzopf backen - einfaches Rezept Mrs Flury

Print Friendly, PDF & Email

24 Kommentare

  1. Welches Dinkelmehl nehme ich denn am Besten? 630 ?

  2. Das Rezept hört sich klasse an! Weißt du, ob es auch mit Vollkornmehl gelingt?
    Viele Grüße,
    Lea

    • Liebe Lea
      ja genau du kannst auch vollkornmehl nehmen, ich empfehle dir aber nur 1/3 bis zu 1/2 der Mehlmenge mit Vollkorn zu ersetzen, das der Zopf sonst sehr kompakt und trockener wird.
      liebe grüsse
      Doris

  3. Mhhhh…frierst du den Zopf dann ungebacken oder gebacken ein?

  4. liebe Doris

    Das Rezept habe ich am Sonntag gleich ausprobiert und es schmeckt wunderbar. Einzig, wenn man lactosefreie Milch nimmt, darauf achten, dass es Vollmilch ist. Zumindest sagt dies mein Ehemann :).

    mit herzlichem Dank für Deine tolle Seite und lieben Grüssen Emanuela

    • liebe Emanuela
      vielen Dank für deine nette Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr zu hören, dass der Zopf gut geschmeckt hat!
      liebe Grüsse
      Doris


  5. Wow, mal wieder ein großartiges Rezept von dir liebe Doris!! Ich bin echt begeistert wie toll der Zopf bei mir gelungen ist. Super hübsch, fluffig und vor allem LECKER ist er geworden! Danke Danke Danke! Ich bin Fan 😍

    • liebe Jasmin
      vielen dank für deine liebe nachricht und die positive rückmeldung zum rezept. das freut mich sehr zu hören, dass der zopf geschmeckt hat.
      ganz liebe grüsse
      doris


  6. Der Zopf wird luftig und schmeckt sehr gut😋

  7. Ich bin etwas irritiert ich habe alles genau nach rezept gemacht mit laktosefteier milch. Der teig war extrem klebrig und ich musste daher sehr viel mehl nehmen zum flechten. Er wurde auch sehr dünn.
    Liegt das ganze an der laktosefreien milch oder an was kann das lieben?

    • liebe Sara
      die Milch hat darauf keinen Einfluss, aber das Mehl bindet mehr oder weniger flüssigkeit je nach Sorte. Wenn der teig bei dir klebrig war, kannst du nächstes mal mehr mehl zugeben. Nach dem kneten sollte der teig elastisch sein und nicht klebrig.
      liebe Grüsse
      Doris

  8. Vielen Dank Doris. Habe es jetzt nochmals versucht mit anderem Dinkelmehl jetzt war das Problem gelöst vielen Dank.
    Das neue Problem ist, er geht nicht so schön auf an was kann das liegen?

  9. Hallo,
    der Dinkelzopf sieht sehr lecker aus. Habe ihn noch nicht nachgemacht wollte vorher noch was fragen.
    Hast du schon einmal versucht den Butter bzw. die Margarine durch Topfen (Quark) oder ähnliches zu ersetzen?

  10. Hallo liebe Doris,
    Kann ich mit diesem Rezept auch Schneckennudeln machen?
    Liebe Grüße Nadine

  11. Hallo Doris,
    😂 ja genau die meine ich.
    Vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Liebe Grüße Nadine


  12. Ich habe den Zopf nun zum zweiten Mal gebacken. Die Kinder hatten schon die ganze Woche danach gefragt😏, weil er ihnen so gut geschmeckt hat.
    Liebe Grüße

    • liebe Simone
      vielen Dank für deine nette Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr zu hören, dass ihr den Dinkelzopf gerne habt! Ich backe ihn auch regelmässig am Wochenende und alle lieben ihn.
      liebe Grüsse und schönes Wochenende
      Doris


  13. Hallo Doris,
    Der Dinkelzopf ist sehr sehr gut – danke für das tolle Rezept
    Hätte dazu noch eine Frage:
    Kann man den Zopf auch mit 3Strängen formen?
    Bleibt die Temperatur von 200Grad Vorheizen auch beim Backen des Dinkelzopfes?
    Lg aus Wien
    Klap Silvia

    • liebe Silvia
      vielen Dank für deine liebe Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr zu hören, dass der Zopf gut geschmeckt hat. Ja genau du kannst damit auch gut einen 3 Strang Zopf flechten.
      ganz liebe grüsse
      Doris

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*