Dinkelzopf – super luftig und gut verträglich

Frisch gebackener Dinkelzopf, für meine Familie gibt es nichts besseres! Ich habe begonnen unseren geliebten Zopf selbst zu backen und alle liebe den luftigen Dinkelzopf. Durch die lange Zeitführung (Gehzeit) ist der Hefezeit auch super verträglich.

Gehen statt Blähen

Brot und Weizen sorgt bei empfindlichen Personen oft für Blähungen, weshalb glutenhaltiges Brot bei einem Blähbauch oft vermieden. Eine Zölliakie (Glutenunverträglichkeit) steckt aber in den wenigsten Fällen hinter dem Unwohlsein, sondern dass industriell verarbeitetes Brot zu schnell verarbeitet wird.

Dinkelzopf Rezept - lange Gehzeit

Bessere Bekömmlichkeit durch lange Gehzeit

Für den Dinkelzopf verwende ich nur wenig Hefe und lasse den Hefeteig für 4 Stunden gehen. Die lange Teigreife (Gehzeit) hilft den Zopf besser bekömmlich zu machen, da dabei vergärbare Zucker im Getreide abgebaut werden.

Weizen oder Dinkel?

Sogenannte Urgetreide wie Dinkel, Emmer oder Einkorn werden bei Blähbauch- und Reizdarm Geplagten oft besser vertragen. Untersuchungen in Bezug auf den Gehalt an vergärbarer Zucker (sogenannte „Fodmaps“) in verschiedenen Getreidearten, sowie der Teigverabeitung haben gezeigt, dass eine lange Gehzeit für eine gute Verträglichkeit verantwortlich ist.

So ist auch Weizenbrot mit genügend einer langen Teigführung viel besser bekömmlicher, als schnell verarbeitete Brote.  Deshalb am besten selbst backen oder eine gute Bäckerei finden, bei welcher Brot und Gebäck genügend lange reifen kann.

Luftiger Dinkelzopf Rezept Mrs Flury

Luftiger Dinkelzopf – besonders gut verträglich

5 von 16 Bewertungen
Hefezopf mit Dinkel Rezept Mrs Flury
Luftiger Dinkelzopf
Autor: Mrs Flury
Zutaten
  • 500 g Dinkelmehl
  • 1.5 TL Salz
  • 5 g frische Hefe
  • 1 TL Zucker
  • 300 ml lauwarme Milch nach Wahl laktosefrei z.B. Haferdrink, laktosefrei Milch
  • 50 g weiche Butter oder Margarine
Anleitungen
  1. Dinkelmehl und Salz in eine Rührschüssel geben und vermischen. 

  2. Die Hefe in eine Schale geben und mit dem Zucker verrühren, bis sich die Hefe verflüssigt.

  3. Lauwarme Milch, weiche Butter und flüssige Hefe zum Mehl geben. Alles mit dem Knethacken der Küchenmaschine für 10 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Die Schüssel mit dem Teig abdecken und den Teig für mindestens 4 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen.

  4. Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.

2 Strang Zopf flechten
  1. Den aufgegangenen Teig in zwei Portionen teilen und diese zu zwei gleichmässigen Rollen formen.

  2. Die ausgerollte Zopfstränge übers Kreuz legen. Den linken Strang nach rechts legen, den oberen Strang nach unten ziehen. Dann wieder den rechten Strang nach links legen und der unteren Zopfstrang nach oben, bis der Zopf fertig geflochten ist.

  3. Den Zopf auf das Backblech setzen und für weitere 30 Minuten gehen lassen.

  4. Für einen schönen Glanz 1 Eigelb mit 1 EL Milch verrühren (vegan: 2 EL Aprikosenkonfitüre + 1 EL Pflanzendrink verrühren) und den Dinkelzopf vor dem Backen damit bestreichen.

  5. Den Dinkelzopf im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene für ca. 25 - 35 Minuten backen.

Rezept-Anmerkungen

Ich verwende oft die doppelte Menge an Zutaten und backe gleich 2 Zöpfe. Einen Zopf friere ich dann als Vorrat ein.

Lange Reifezeit

Den Zopfteig alternativ über Nacht zugedeckt in einer Schüssel im Kühlschrank gehen lassen für ein herrliches Aroma.

Süsser Hefezopf

Für eine süssere Variante 1 TL Salz und 5 TL Zucker verwenden. 

 

Nutrition Facts
Luftiger Dinkelzopf
Amount Per Serving (0 g)
Calories 0
% Daily Value*
Fat 0g0%
Saturated Fat 0g0%
Trans Fat 0g
Polyunsaturated Fat 0g
Monounsaturated Fat 0g
Cholesterol 0mg0%
Sodium 0mg0%
Potassium 0mg0%
Carbohydrates 0g0%
Fiber 0g0%
Sugar 0g0%
Protein 0g0%
Vitamin A 0IU0%
Vitamin C 0mg0%
Calcium 0mg0%
Iron 0mg0%
* Durchschnittliche Nährwerte für einen Erwachsenen basierend auf 2000 kcal / pro Tag

Dinkelzopf backen - einfaches Rezept Mrs Flury

Brot selber backen

Lust auf weitere gesunde Rezepte? Dann müsst ihr unbedingt auch das saftige Karotten Maisbrot, das Zucchini Quinoa Brot, die die gesunden Schokobrötchen, die 1. August-Weggen oder die feinen Früchtebrötli für Kinder ausprobieren.

Das Rezept für den Dinkelzopf ist inspiriert und abgewandelt aus dem Buch Nie wieder Blähbauch.

Hast du mein Rezept ausprobiert?

Dann markiere mich mit @mrsflury auf Instagram verwende den Hashtag #mrsflury

Ich teile die nachgemachten Rezepte regelmässig in meiner Instagram Story

Alles Liebe Eure Doris

 

www.youtube.com/mrsflury1
http://instagram.com/mrsflury/
https://www.facebook.com/mrsflury1
http://www.pinterest.com/mrsflury

Dinkelzopf backen - einfaches Rezept Mrs Flury

85 Comments

  1. Hayguhi Ersarac

    Welches Dinkelmehl nehme ich denn am Besten? 630 ?

  2. Das Rezept hört sich klasse an! Weißt du, ob es auch mit Vollkornmehl gelingt?
    Viele Grüße,
    Lea

    • Mrs Flury

      Liebe Lea
      ja genau du kannst auch vollkornmehl nehmen, ich empfehle dir aber nur 1/3 bis zu 1/2 der Mehlmenge mit Vollkorn zu ersetzen, das der Zopf sonst sehr kompakt und trockener wird.
      liebe grüsse
      Doris

  3. Mhhhh…frierst du den Zopf dann ungebacken oder gebacken ein?

    • Mrs Flury

      liebe Anne
      ich friere den gebackenen Zopf ein und lasse ihn bei bedarf dann einfach bei Raumtemperatur auftauen.
      liebe grüsse Doris

  4. emanuela

    liebe Doris

    Das Rezept habe ich am Sonntag gleich ausprobiert und es schmeckt wunderbar. Einzig, wenn man lactosefreie Milch nimmt, darauf achten, dass es Vollmilch ist. Zumindest sagt dies mein Ehemann :).

    mit herzlichem Dank für Deine tolle Seite und lieben Grüssen Emanuela

    • Mrs Flury

      liebe Emanuela
      vielen Dank für deine nette Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr zu hören, dass der Zopf gut geschmeckt hat!
      liebe Grüsse
      Doris

  5. 5 stars
    Wow, mal wieder ein großartiges Rezept von dir liebe Doris!! Ich bin echt begeistert wie toll der Zopf bei mir gelungen ist. Super hübsch, fluffig und vor allem LECKER ist er geworden! Danke Danke Danke! Ich bin Fan ?

    • Mrs Flury

      liebe Jasmin
      vielen dank für deine liebe nachricht und die positive rückmeldung zum rezept. das freut mich sehr zu hören, dass der zopf geschmeckt hat.
      ganz liebe grüsse
      doris

  6. 5 stars
    Der Zopf wird luftig und schmeckt sehr gut?

    • Mrs Flury

      Hallo liebe Nicole, das freut mich sehr, dass Dir der Zopf so gut schmeckt! GLG und einen schönen Sonntag! Doris

  7. Ich bin etwas irritiert ich habe alles genau nach rezept gemacht mit laktosefteier milch. Der teig war extrem klebrig und ich musste daher sehr viel mehl nehmen zum flechten. Er wurde auch sehr dünn.
    Liegt das ganze an der laktosefreien milch oder an was kann das lieben?

    • Mrs Flury

      liebe Sara
      die Milch hat darauf keinen Einfluss, aber das Mehl bindet mehr oder weniger flüssigkeit je nach Sorte. Wenn der teig bei dir klebrig war, kannst du nächstes mal mehr mehl zugeben. Nach dem kneten sollte der teig elastisch sein und nicht klebrig.
      liebe Grüsse
      Doris

  8. Vielen Dank Doris. Habe es jetzt nochmals versucht mit anderem Dinkelmehl jetzt war das Problem gelöst vielen Dank.
    Das neue Problem ist, er geht nicht so schön auf an was kann das liegen?

  9. Hallo,
    der Dinkelzopf sieht sehr lecker aus. Habe ihn noch nicht nachgemacht wollte vorher noch was fragen.
    Hast du schon einmal versucht den Butter bzw. die Margarine durch Topfen (Quark) oder ähnliches zu ersetzen?

    • Mrs Flury

      liebe Carina
      vielen Dank für deine liebe Nachricht. Nein das habe ich bisher noch nicht ausprobiert bei diesem Rezept.
      liebe Grüsse
      Doris

  10. Nadine Buchner

    Hallo liebe Doris,
    Kann ich mit diesem Rezept auch Schneckennudeln machen?
    Liebe Grüße Nadine

    • liebe Nadine
      Schneckennudeln kenne ich nicht, du meist hefeschnecken? Du kannst mit dem Teig auch kleinere Stücke machen.
      liebe Grüsse Doris

  11. Nadine Buchner

    Hallo Doris,
    ? ja genau die meine ich.
    Vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Liebe Grüße Nadine

  12. 5 stars
    Ich habe den Zopf nun zum zweiten Mal gebacken. Die Kinder hatten schon die ganze Woche danach gefragt?, weil er ihnen so gut geschmeckt hat.
    Liebe Grüße

    • liebe Simone
      vielen Dank für deine nette Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr zu hören, dass ihr den Dinkelzopf gerne habt! Ich backe ihn auch regelmässig am Wochenende und alle lieben ihn.
      liebe Grüsse und schönes Wochenende
      Doris

  13. Klap Silvia

    5 stars
    Hallo Doris,
    Der Dinkelzopf ist sehr sehr gut – danke für das tolle Rezept
    Hätte dazu noch eine Frage:
    Kann man den Zopf auch mit 3Strängen formen?
    Bleibt die Temperatur von 200Grad Vorheizen auch beim Backen des Dinkelzopfes?
    Lg aus Wien
    Klap Silvia

    • liebe Silvia
      vielen Dank für deine liebe Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr zu hören, dass der Zopf gut geschmeckt hat. Ja genau du kannst damit auch gut einen 3 Strang Zopf flechten.
      ganz liebe grüsse
      Doris

  14. Hallo liebe Doris. Ich habe jetzt zwei mal das brot gebacken. Aber leider wird es immer zu hart:( woran könnte es liegen? Liebe Grüße

    • vielen Dank für deine liebe Nachricht. Vermutlich ist der Teig nicht richtig aufgegangen, dann bleibt er klein und ist nach dem backen hart. Du musst beim Hefeteig darauf achten, dass alle Zutaten handwarm/max. lauwarm sind, den Teig gut kneten, am besten mit einer Küchenmaschine mit Knethaken. Anschliessend sollte der Teig genügend lange gehen und darf keiner Zugluft ausgesetzt sein.
      ganz liebe Grüsse
      Doris

  15. Dunja Zollinger

    Liebe Mrs Flury
    Eignet sich das Dinkelzopf Rezept auch für Grittibänzen/ Grättimänner ? Und wie lange und bei welcher Temperatur würdest du sie backen?
    Vielen Dank und herzliche Grüsse,
    Dunja

  16. Liebe Doris,
    Kann ich das Dinkelmehl auch durch Kokos oder Mandelmehl austauschen bzw. mischen?
    Liebe Grüße Nadine

  17. 5 stars
    Liebe Doris, ich brauche Hilfe vom Backprofi! Meine Hefeteige gehen nicht immer auf (Temperatur achte ich vor allem bei frischer Hefe) oder fallen wieder in sich zusammen ? habe diesmal extra nicht mit Vollkorn gearbeitet, also war noch folgendes zuhause: helles Dinkelmehl (CH) und 1050er Dinkelmehl (DE), wovon ersteres über 300 Gramm ausmachte. Hefe habe ich aufgrund meiner letzten Erfahrungen sogar die normale Menge genommen (trocken), alles war nicht über 40 Grad, über 4h Gehzeit. Und einmal reingeschaut, dann war er nicht mehr ganz zugedeckt und ist wieder in sich zusammengefallen! Ging im Ofen etwas auf, aber viel zu kompakt. Was ist wohl das Problem, besser mit nur hellstem Mehl, Temperatur oder Licht?! Oder ist es sonst was das ich falsch mache? Früher hatte ich diese Probleme nicht. Nahm Halbweissweizenmehl 80 % und 20 % helles Dinkelmehl oder gleich Zopfmehl. ?
    Hätte so gerne wieder mehr selbst gebacken, aber wenn es nicht schmeckt geh ich lieber zum Bäcker (dann ist er halt nicht vegan)…. Liebe Grüsse, Sabrina

    • Mrs Flury

      liebe Sabrina
      vielen Dank für deine nette Nachricht. Oje das ist schwierig zu beurteilen aus der Ferne, knetest du die Teige von Hand oder mit der Küchenmaschine? Es hilft wenn alle Zutaten Raumtemperatur haben, der Teig genügend lange geknetet wird und ohne Zugluft aufgehen kann. Wenn du merkst, dass du früher mit anderem Mehl bessere Ergebnisse hattest, kannst du auch Halbweissweizenmehl usw. nehmen. Durch die lange Gehzeit ist der Zopf trotzdem sehr gut verträglich.
      liebe Grüsse
      Doris

  18. Hallo Sabrina,

    Was meinst Du damit, dass Du die normale Menge Hefe genommen hast?
    Wenn Du nicht nur 5g wie im Rezept sondern zb einen ganzen Beutel Trockenhefe oder einen ganzen Würfel Frischhefe nimmst, ist 4h Gehzeit viel zu lang, der Hefeteig ist in der Übergare und wird nix mehr.
    Dann riecht er oft zb. alkoholisch.
    Was Hefeteig meiner Erfahrung nach auch überhaupt nicht mag ist Durchzug oder Gewitter.
    Ich hoffe es hilft Dir, dem Fehler auf die Sprünge zu kommen

    LG
    Mimimi

  19. Hallo Sabrina,

    Was meinst Du damit, dass Du die normale Menge Hefe genommen hast?
    Wenn Du nicht nur 5g wie im Rezept sondern zb einen ganzen Beutel Trockenhefe oder einen ganzen Würfel Frischhefe nimmst, ist 4h Gehzeit viel zu lang, der Hefeteig ist in der Übergare und wird nix mehr.
    Dann riecht er oft zb. alkoholisch.
    Was Hefeteig meiner Erfahrung nach auch überhaupt nicht mag ist Durchzug oder Gewitter.
    Ich hoffe es hilft Dir, dem Fehler auf die Sprünge zu kommen

    LG
    Mimimi

  20. Liebe Doris, ich bin total begeistert von deinen Rezepten! Einiges habe ich schon ausprobiert und finde sie einfach nur toll. Durch meine Erkrankung muss ich mich ganz speziell auf kohlenhydratarme, zuckerfreie, laktosefreife, glutenfreie und vegane Ernährung umstellen.(dafür vegane ketogene ernährung) Da geht Dinkelmehl eben auch nicht. Hättest du einen Vorschlag, welches Mehl ich für den Zopfteig benützen könnte? Ich bin etwas ratlos…
    Lieben Dank für deine tollen Rezepte

    • liebe Eva
      vielen Dank für deine nette Nachricht. Das freut mich sehr zu hören, dass du meine Rezepte gerne hast. Der Dinkelzopf ist nicht geeignet (auch abgewandelt) für die ketogene Ernährung. Ich empfehle dir alternativ das keto Mandelbrot auszuprobieren und die Eier mit Flohlsamenschalen und Wasser im Rezept zu ersetzten:
      https://www.mrsflury.com/lowcarb-brot-nutella/
      liebe Grüsse
      Doris

  21. Ich habe 70 gramm der Menge durch Maismehl ersetzt so wird der Zopf total fein und luftig

    • Mrs Flury

      vielen Dank für deine liebe Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr zu hören, dass der Zopf gut geschmeckt hat.
      liebe grüsse und schönen Sonntag
      Doris

  22. Pingback: Playschool Happy News 5 – Playschool – Englische – Spielschule – Linz – Kindergarten

  23. Veronika Schalt

    Liebe Doris
    Der Zopf ist Super . Ich habe die Doppelte Menge gemacht und 15 min mit Kennwood geknetet . Dann die ganze Nacht in Kühlschrank gestellt mit Tuch abgedeckt war oben ganz ausgetrocknet ? Zu Zopf geflochtet dann 30 Min stehen gelassen ,dann 30 Min Gebackt . Zopf hat es richtig zereisst , was könnte Ich falsch gemacht haben? Geschmacklich war er aber sehr fein .

    • Mrs Flury

      liebe Veronika
      die Oberfläche darf nicht austrocknen, die Schüssel nächstes Mal zusätzlich mit frischhaltefolie gut zudecken. Wenn der Teig im Kühlschrank lagert, musst du diesen vor dem Backen noch ca. 50 Minuten bei Raumtemperatur anklimatisieren lassen.
      Oder du lässt den Teig nächstes mal bei Raumtemperatur gehen.
      liebe Grüsse
      Doris

  24. Liebe Doris, das Rezept möchte ich unbedingt ausprobieren! Wie lange muss der Teig ca. geknetet werden, wenn man keine Küchenmaschine hat?

    • Mrs Flury

      liebe Saskia
      Du kannst den Teig auch von Hand oder mit dem Knethaken des Handrührgeräts kneten, am besten für ca. 10 Minuten. Der Teig sollte am Ende schön elastisch sein. Das Kneten ist auch ein gutes Homeworkout 🙂
      Ganz liebe Grüsse und gutes Gelingen
      Doris

  25. 5 stars
    Liebe Doris,
    Das Rezept würde ich sehr gerne probieren. Kann ich auch die frische Hefe mit trocken Hefe ersetzen. Wenn ja wieviel sollte ich davon nehmen?
    Danke im voraus.
    Liebe Grüße Raziye

    • Mrs Flury

      liebe Raziye
      Vielen Dank für deine liebe Nachricht. Ja genau du kannst auch 1 Packung Trockenhefe nehmen,
      liebe Grüsse
      Doris

  26. Liebe Doris, ich suche gerade ein Rezept für ein fluffiges Osterbrot:)
    Kommt man bei diesem Hefeteig wirklich mit 5g Hefe aus? 🙂

    • Mrs Flury

      liebe Nina
      ich verwende für den Dinkelzopf nur wenig Hefe und lasse den Teig dafür sehr lange gehen (mindestens 4 Stunden). Alternativ kannst du mehr Hefe nehmen ca. 15 g, wenn du weniger Zeit hast.
      liebe Grüsse
      Doris

  27. Liebe Doris,
    ich backe schon seit Jahren deine Rezepte. Vielen Dank dafür. Kann ich den Zopf auch glutenfrei zubereiten? Meine Tochter hat Zöliakie und daher können wir das Dinkelmehl nicht benutzen. Ich habe nur immer Probleme, dass der Hefeteig nicht aufgeht, wenn es glutenfrei ist. Vielleicht hast du einen Tip. Viele Grüße Nicole

    • Mrs Flury

      liebe Nicole
      vielen Dank für deine liebe Nachricht und die positive Rückmeldung zu meinen Rezepten. Bisher habe ich noch keinen glutenfreien Hefeteig ausprobiert, dass ist aber auf meiner to do liste.
      liebe Grüsse
      Doris

  28. Sali Doris
    Klappt das auch mit Trockenhefe? Wie viel Trockenhefe solltr ich auf 1kg Dinkelmehl nehmen? Was würdest du mir empfehlen?
    Danke für deine Hilfe.
    Gruss Tamara

    • Mrs Flury

      liebe Tamara
      vielen Dank für deine liebe Nachricht. Ja genau du kannst auch gut Trockenhefe nehmen, 1 beute für 1.5 Stunden Gehzeit oder nur 1/2 beutel trockenhefe für 4 Stunden gehzeit.
      ganz liebe grüsse und schöne Ostertage
      Doris

  29. 5 stars
    Liebe Doris,

    ich würde so gerne 6 Sterne vergeben, leider sind nur 5 vorhanden. Dein Rezept hat in meiner Familie hohe Wogen geschlagen! Ich habe es heut ausprobiert und es hat auf Anhieb geklappt, der Teig ist super-flaumig und kuschelig weich, ein Traum! Seit Jahren winde ich mich immer um Hefeteigbackwaren, weil es nie geklappt hat: entweder ist der Teig nicht aufgegangen oder er war ’sitzengeblieben‘. Aber dein Rezept und deine Videoanleitung haben mir die Welt des Germteiges endlich zugänglich gemacht. Ein besonderer Gruß kommt von meiner Oma, sie ist 93 und muss – sehr zu ihrem Leidwesen – diese herrliche Zeit in Quarantäne verbringen. Ich habe mir also ein Herz genommen und ihr diesen wundervollen Dinkelzopf gebacken … und sie ist soooooooooo glücklich!
    Ich habe ein wenig experimentiert und in Rum eingeweichte kandierte Früchte und Rosinen noch reingegeben, er ist sensationell geworden!
    Ich freue mich sehr auf weitere Rezepte von dir, deinen Kanal auf Youtube habe ich schon abonniert ;).

    Liebe Grüße aus Wien

    • Mrs Flury

      liebe Kathi
      vielen Dank für deine liebe Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich wirklich sehr zu hören, dass euch der Zopf so gut schmeckt. wir backen den Dinkelzopf auch regelmässig, gerade knetet wieder ein Teig für das Frühstück morgen 🙂
      Ganz liebe Grüsse und schöne Ostertage
      Doris

  30. 5 stars
    Danke für das tolle Rezept, er ist so lecker geworden! Besonders warm schmeckt er herrlich.
    Und sehr bekömmlich, normale Hefe-/Weizenprodukte haben mir in der letzten Zeit immer Verdauungsbeschwerden bereitet – dein Rezept ist hingegen klasse!

    • Mrs Flury

      liebe Dilara
      vielen Dank für deine liebe Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Es freut mich sehr zu hören, dass du den Zopf gerne hast und gut verträgst. Wir backen den Dinkelzopf auch oft und ich habe danach auch keine Beschwerden.
      ganz liebe Grüsse
      Doris

  31. Hallo. Irgendwie ist bei mir der Wurm drin mit dem Dinkeltopf. Der Teig geht zwar in den 4h auf, wenn ich ihn abdecke hat er so luftige Löcher und beim Rausnehmen fällt er zusammen. Dann beim Zöpfeln dehnt er sich so, dass er so dünn wird obwohl ich ihn nicht so dünn ausgerollt hatte. Nach der 30min Ruhephase ist er dann ganz flach??‍♀️ Was mach ich falsch?

    • Mrs Flury

      liebe Daniela
      Oje das ist komisch, wir backen den Dinkelzopf oft und er gelingt immer einfach. Du kannst sonst es sonst nächstes Mal mit mehr Hefe (15 g) probieren und wichtig den Teig genügend lange kneten, keine Zugluft usw.
      Ganz liebe Grüsse und schöne Ostertage
      Doris

  32. 5 stars
    Liebe Doris,
    Ich würde den Zopf gerne am Ostermorgen frisch backen aber schon am Abend vorher vorbereiten, sodass er am Morgen dann nur noch in den Ofen muss. Geht das? Gibt es eine maximale Gehzeit? Wie lasse ich ihn gehen, im Kühlschrank oder trotzdem draußen? Und schon abends flechten oder nicht?
    Dankeschön.
    LG, Juliane

    • Mrs Flury

      liebe Juliane
      ich lasse den Teig nach 4 Stunden bei Raumtemperatur gehen und gebe ihn anschliessend in den Kühlschrank. Wenn du den Teig am Ostermorgen frisch backen möchtest den Teig vorher rausnehmen, bei Raumtemperatur akklimatisieren lassen und dann frisch backen.
      liebe Grüsse und schöne Ostern
      Doris

  33. 5 stars
    Dankeschön für die schnelle Antwort! Jetzt frage ich mich aber noch, ob man das Flechten schon am Abend machen kann oder ob es wichtig ist, den Teig morgens nochmal zu kneten und dann zu formen.
    Liebe Grüße und Frohe Ostern 🙂

    • Mrs Flury

      liebe Juliane
      vielen Dank für deine liebe Nachricht. Ich würde den Teig erst vor dem Backen formen. Du kannst den teig aber vorbereiten und über Nacht gehen lassen.
      liebe Grüsse
      Doris

  34. Andrea Westphal

    5 stars
    Hallo liebe Doris,

    ich schließe mich hier mal den ganzen Lobeshymnen an! Das ist wirklich ein tolles Rezept. Durch das Video weiß ich nun auch wie man aus 2 Ständen einen Zopf flechtet.
    Meine Frage: Kann ich dem Teig auch Rosinen zufügen und wenn, in welcher Phase mache ich das? Wenn der Teig 4 Stunden geht oder erst kurz bevor ich ihn aus der Schlüssel nehme, um ihn zu flechten?

    • Mrs Flury

      liebe Andrea
      vielen Dank für deine liebe Nachricht und die positive Rückmeldung zu meinen Rezepten. Das freut mich wirklich sehr zu hören, dass du diese gerne hast. Ja genau du kannst auch gut Rosinen oder Schoko-Stücke einkneten, am besten nach der Gehezeit vor dem Flechten des Zopfs.
      liebe Grüsse
      Doris

  35. Liebe Doris im Rezept habe ich die Backtemperatur nicht gefunden. In den Kommentaren steht etwas von 200 Grad. Das wäre bei Ober- und Unterhitze -oder? Für Umluft wäre es 180 Grad, ist das richtig? Ich habe den Teig mit einer Maschine geknetet. Da hatte es auch ein Rezept für Hefeteig. Die Knetdauer war nur 1-2 Min. Der Teig war sehr elastisch, aber klebrig. Nun ruht er. Ich denke, dass ich dann wohl beim Rollen formen halt etwas mehr Mehl brauche. Hat etwas feuchter Teig Einfluss auf das Backergebnis? Danke für eine Antwort und liebe Grüsse von Tris

    • Mrs Flury

      liebe Tris
      vielen dank für deine liebe Nachtricht. die Temperatur steht im rezept unter Punkt 4 bei 200 grad. Bei Hefeteig ist langes Kneten sehr wichtig für ein luftiges Ergebnis, ich knete den Teig immer mindestens 10 Minuten.
      liebe Grüsse
      Doris

  36. Pingback: Muttertag - Ideen für den Brunch - Mrs Flury - gesund essen & leben

  37. stimmen diese bilder mit dem Backergebnis – sieht seher lecker

    • Mrs Flury

      Ja genau ich backe und fotografiere die Rezepte so wie sie aussehen für meinen Blog. den dinkelzopf unbedingt einmal ausprobieren.
      liebe Grüsse
      Doris

  38. 5 stars
    Wir lieben diesen Dinkelzopf und haben ihn deshalb bereits x-Mal gebacken. Vielen Dank für deine tollen Rezepte.

    • Mrs Flury

      liebe Eliane
      vielen Dank für deine liebe Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept.
      liebe Grüsse
      Doris

  39. Hallo Doris,
    gelingt dein Rezept auch mit Urdinkel? Ich habe bei Urdinkel immer das Problem, dass der Zopf flach und trocken wird und eher einem Brot gleicht.
    Bei normalem Dinkelmehl habe ich dieses Problem nicht.
    Danke

    • Mrs Flury

      lieber Beat
      ja genau du kannst auch Urdinkel-Mehl nehmen, der Zopf wird super luftig durch die lange Gehezeit.
      liebe Grüsse
      Doris

  40. Maria Poiss

    5 stars
    Hallo,
    Der Zopf wird echt super…..

    Jedoch möchten ihn meine Jungs viiieeel süßer (sonstige Rezepte sind meist mit 70g Zucker) und event. mit 1-2eidotter?!?
    Aber dann geht er leider nicht mehr so gut auf?
    Hast du Tipps wie ich das machen kann?
    Geschmacklich ist er sehr gut, aber eben leider nicht mehr sooo fluffig.

    Liebe Grüße Maria

  41. Anita Schweizer

    Hallo liebe Doris,
    habe gestern Deinen tollen Hefezopf gebacken. Mein Mann und Sohn sind ganz begeistert von ihm und ich gebe ihm 5 Sterne.
    Herzlichen Dank und liebe Grüße
    Anita

  42. 5 stars
    Liebe Doris,
    ich habe heute Dein Zopf-Rezept ausprobiert und der Zopf sah toll aus.
    Leider musste ich am Ende feststellen, dass der Teig nicht durch war. Hab den Zopf nochmal eine halbe Stunde ins Backrohr getan, wurde aber nichts mehr. Der Teig blieb quasi roh.
    Ich hab Zopfmehl und Trockenhefe verwendet und den Teig über Nacht aufgehen lassen. Alles weitere genau nach deinem Rezept.
    Woran könnte das gelegen haben?
    Liebe Grüße aus Österreich
    Julia

    • Mrs Flury

      liebe Julia
      vielen Dank für deine Nachricht. Oje das ist aber komisch, dass der Teig nicht durch war. Wir backen den Zopf regelmäßig nach dem Rezept. Es hört sich aber danach an, dass der Teig nicht richtig aufgegangen ist, wenn er kompakt bleibt geht er nicht auf. Sonst es aus der Ferne für mich leider schwierig zu beurteilen, was nicht geklappt hat.
      ganz liebe Grüsse
      Doris

  43. Gabriela

    5 stars
    Liebe Doris,

    gestern habe deinen bekömmlichen Dinkelzopf gebacken, da ich nach einer Bauch-OP noch etwas aufpassen muss.

    Das Ergebnis ist wirklich toll geworden, ein superfluffiger und bekömmlicher Zopf, der auch noch optisch erwas hermacht.

    Ich habe die Teigrollen vor dem Flechten noch einseitig mit etwas Butter und Zimt eingepinselt und sie dann noch einmal eingerollt.
    Das gibt einen dezenten Zimtgeschmack und stellenweise eine ganz feine Marmorierung.

    Ich werde den Zopf sicher noch einmal backen, vielen Dank für das tolle Rezept 😊

    Liebe Grüße
    Gabriela

    • Mrs Flury

      liebe Gabriela
      vielen Dank für deine nette Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr zu hören, dass der Zopf gut geschmeckt hat. Deine Variante mit Zimt hört sich herrlich an! Ich wünsche dir weiterhin gute Erholung nach der Bauch-OP
      ganz liebe Grüsse
      Doris

  44. 5 stars
    Ist es möglich die Butter auch wegzulassen oder durch weniger Fett zu ersetzen?

    • Mrs Flury

      lieber Steffen
      du kannst versuchen einen Teil durch Quark zu ersetzen, ich würde dir aber nicht empfehlen das die ganze Menge zu ersetzen.
      liebe Grüsse
      Doris

  45. Hallo,

    Danke für das Rezept. Eine Frage wann mann Pulver Hefe braucht wie viel braucht Mann and wie lange muss das gehen lassen?

    Danke!
    Grußes
    Lisette

    • Mrs Flury

      Liebe Lisette
      vielen Dank für deine liebe Nachricht. Ja genau du kannst auch einen Beutel (8g) Trockenhefe nehmen und den Teig genauso zubereiten.
      liebe Grüsse und schönes Wochenende
      Doris

  46. Sahli Marlise

    Liebe Doris
    Ich habe das Rezept noch nicht ausprobiert, habe vorher noch eine Frage. Kann ich auch Ur-Dinkelmehl hell nehmen. Dann ist es Glutenfrei, stimmt das? Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Marlise

    • Mrs Flury

      liebe Marlise
      vielen Dank für deine Nachricht. Du kannst Urdinkel-Mehl nehmen, Dinkel ist aber nicht glutenfrei! Für einen glutenfreien Zopf empfehle ich dir deine glutenfreie Mehlmischung zu testen mit mehr Hefe.
      liebe Grüsse
      Doris

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*