Beeren Muffins vegan – gesund und einfach

Muffins gehen immer und wir lieben die gesunden Beeren Muffins. Die feinen Muffins sind im Nu gemacht, vegan, ohne weissen Zucker und schmecken als gesunder Snack oder zum Kaffee.

Vegane Muffins

Backen ohne Eier, ohne Milch und ohne Butter ist ganz einfach: Die Beeren Muffins sind in 10 Minuten zubereitet, ich verwende Apfelmus als Ei-Ersatz, Haferdrink und Ahornsirup zum Süssen.

Gesunde Beeren Muffins vegan & ohne weissen Zucker Mrs Flury Rezept

Saftige Beeren Muffins

Die Kinder lieben die Muffins gemischt mit Himbeeren und Heidelbeeren. Das Rezept eignet sich aber auch für vegane Blueberry Muffins oder mit Brombeeren oder Kirschen.

Gesunde Beeren Muffins vegan & ohne weissen Zucker Mrs Flury Rezept

Gesunde Muffins Rezepte

Liebt ihr Muffins? Sehr lecker sind auch die gesunden Schoko Muffins, die veganen Zitronen-Chia-Muffins, die saftigen Apfel Dinkel-Muffins oder die saftigen Karotten Kokos Muffins.

Gesunde Beeren Muffins

5 von 10 Bewertungen
Gesunde Beeren Muffins vegan & ohne weissen Zucker Mrs Flury Rezept
Gesunde Beeren Muffins vegan & ohne weissen Zucker
Portionen: 12 Stück
Kalorien: 233 kcal
Autor: Mrs Flury
Zutaten
  • 150 g helles Dinkelmehl
  • 150 g Dinkel Vollkornmehl
  • 1 EL Weinsteinbackpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 150 ml Haferdrink
  • 150 ml Ahornsirup
  • 100 ml Bio Olivenöl
  • 100 g Apfelmus ungezuckert
  • 350 g gemischte Beeren frisch oder tiefgekühlt
Anleitungen
  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen, Muffinsblech mit Förmchen auskleiden.

  2. Mehlsorten, Backpulver, Zimt und Salz mischen.

  3. Flüssige Zutaten beigeben und kurz zu einem Teig verrühren. Zuletzt die Beeren unterheben.

  4. Teig auf die Förmchen verteilen. Die Muffins bei 180 Grad für ca. 25 Minuten backen.

Nutrition Facts
Gesunde Beeren Muffins vegan & ohne weissen Zucker
Amount Per Serving
Calories 233 Calories from Fat 81
% Daily Value*
Fat 9g14%
Saturated Fat 1g6%
Sodium 50mg2%
Potassium 56mg2%
Carbohydrates 33g11%
Fiber 4g17%
Sugar 12g13%
Protein 4g8%
Vitamin A 39IU1%
Vitamin C 1mg1%
Calcium 39mg4%
Iron 1mg6%
* Durchschnittliche Nährwerte für einen Erwachsenen basierend auf 2000 kcal / pro Tag

Gesunde Beeren Muffins vegan & ohne weissen Zucker Mrs Flury Rezept

Hast du mein Rezept ausprobiert?

Dann markiere mich mit @mrsflury auf Instagram verwende den Hashtag #mrsflury

Ich teile die nachgemachten Rezepte regelmässig in meiner Instagram Story

Alles Liebe Eure Doris

 

Gesunde Beeren Muffins vegan & ohne weissen Zucker Mrs Flury Rezept

47 Comments

  1. Ergänzung (Nadine nochmal):

    Ich fände es suuuper toll, wenn du mal ein oder mehrere Back-Rezepte kreierst in dem du wie bei deiner SUUUPERTOLLEN *Nutella 2.0 vegan* (das mit den Datteln) einfach eingeweichte Datteln mit Flüssigkeit pürierst und das dann statt dem Ahornsirup zum Süßen verwendest (ich selbst hab leider nicht die finanziellen Mittel jede Woche zu backen und rumzuprobieren zB und du hast echt eine super Begabung was Kochen/Backen angeht 🙂 ) – ich würde mich auch wirklich wirklich sehr freuen, wenn du dir allgemein bei den alternativen Zutatenangaben, die ich so sehr bei deinen Rezepten schätze (ich glaube das ist mitunter ein großer Grund weshalb deine Rezepte so beliebt sind, neben der Tatsache, dass du supersympathisch rüber kommst 🙂 <3 ) speziell beim Zucker andere Süßungsmethoden überlegen und mit angeben könntest 🙂 grade die Umrechnung von Sirup zu festem Zucker ist echt schwer, vielleicht hast du da ja Erfahrung, die du mit uns teilen könntest 🙂 oder Lust es auszuprobieren.
    Dattelzucker oder Datteln sind mir halt am liebsten, weil es eben ein Wholefood ist, wo auch noch die Ballaststoffe zB drin sind, die sich auch günstig auf den Blutzuckerspiel auswirken. Würde mich da sehr über ein Brownie- und ein Muffins-Rezept freuen 🙂

    Ich wollte dir auch noch ganz ganz herzlich für die tolle Idee und Rezepte mit Hafermehl danken (Betaglucane sind ja supergesund für den Cholesterin- und Blutzuckerspiegel und gehen auch glutenfrei), das ist echt eine tolle Sache! Vor allem kann man so auch gekeimte Haferflocken zB verwenden. Ich habe auch da schon einige Rezepte von dir ausprobiert – vielen vielen lieben Dank! 🙂
    Ich hatte oben vergessen zu erwähnen, dass deine Nutella 2.0 und auch die Bohnenbrownies supertoll geworden sind und bei uns Dauerrezepte sind genauso wie das Superfoodpesto und die Blumenkohlpasta und die Gnocchis (habe so ähnlich auch mal Schupfnudeln gemacht) 🙂 vielen lieben Dank auch dafür! <3
    Danke für deine Mühe 🙂

    Liebste Grüße, Nadine.

  2. Liebe Doris, wir sind seit ca 1 Jahr vegan und ich verfolge seitdem eifrig und begeistert deine Rezepte. Unsere absoluten Lieblingsgerichte sind dein Superfood Pesto und deine Blumenkohlpasta geworden! 🙂
    Also con allen Rezepten insgesamt, die wir so kochen. Ich habe aber auch schon einiges mehr ausprobiert was lecker war zB die Zimtschnecken, der Hefezopf, die Gnocchis mit Tomaten aus dem Ofen, deine Mac N Cheese, sowohl green als auch das „normale“, das Chili uvm – alles super lecker!
    Ich schätze an dir und deinen Rezepten ganz ganz besonders, dass du immer alternative Zutaten nennst, denn wie du auch immer sagst, manche verwenden lieber eine andere Zuckerart oder Chia statt Leinsamen, oder man hat mal nur Cashews da statt Macadamia oder Cashewmus statt Mandelmus usw.
    Außerdem kann man sich bei deinen Rezepten wirklich drauf verlassen, dass sie lecker sind und auch funktionieren! Das klappt eigentlich IMMER, deshalb probiere ich durch deine Rezepte auch gern mal was Neues aus, weil ich weiß, dass es nicht schief geht 🙂
    Super toll wie du das machst! Mach weiter so bitte 🙂 ich freue mich immer über deine Rezepte.
    Manchmal muss ich halt rumprobieren, weil ich grundsätzlich nur Dattelzucker oder Xylit/Erythrit verwende oder auch mal Vollrohrzucker. Und ich verwende absolut keine Margarine, keine Öle und kein Kokosöl mehr, denn es hat den selben schlechten Effekt auf die Arterien wie Butter/Tierfett, wie man mittlerweile wissenschaftlich beweisen konnte, auch Öle wie Olivenöl verdicken nach dem Verzehr das Blut, der Effekt wird in der mediterranen Ernährung laut Wissenschaft nur durch die sekundären Pflanzeninhaltsstoffe etwas ausgeglichen, da immer frisches und viel Gemüse dazu gegessen wird. Laut Niko Rittenau wurde auch in einer Studie rausgefunden, dass Essig diesen negativen Effekt von Olivenöl komplett aufhebt – also kann man es zumindest im Salat recht unbedenklich verwenden, aber ansonsten vermeide ich wie gesagt oben genannte Fette.

    Da kommen wir auch zu meiner Frage:

    Ich habe schon in der demeter Muffinbackmischung 150g Margarine durch 50g Nussmus und 100g Apfelmark ersetzt (da Nussmus so klebt) und ca 1/2 TL Weinsteinbackpulver zusätzlich zugegeben (da der Teig recht schwer wird durch das Nussmus), denkst du ich könnte das in deinem Rezept ähnlich machen. Was würdest du mir in diesem Rezept empfehlen, wenn ich kein Olivenöl, kein Kokosöl und keine Margarine verwenden möchte?
    Hast du da Erfahrung wie ich Nussmus hier verwenden kann? (Normal löse ich es in der veganen Milch, die ich leicht erwärme auf und gebe es dann gemeinsam zu).

    Vielen lieben Dank für deine Mühe 🙂

    Liebste Grüße, Nadine 🙂

    Ps: schau dir unbedingt mal die Ask Niko s auf Youtube an 🙂 da werden immer supertolle Fragen beantwortet. Und sein Rezeptvideo zur Champignonrahmpfanne, das ist echt grandios und überraschend – hat lecker geschmeckt 🙂 und die Idee die Bohnen zu pürieren ist ne Hammer Sache, um Hülsenfrüchte unterzubringen. Hab letztens ähnliches mit restlichen braunen Linsen aus der Dose gekocht, hat auch geschmeckt 🙂 vielleicht überlegst du dir ja dann inspiriert dadurch auch mal so ein ähnliches Rezept 🙂

  3. Liebe Doris,
    kann ich den Ahornsirup auch durch Reissirup ersetzen? 😊

  4. 5 stars
    Ich liebe diese Muffins und sie werden regelmäßig bei uns gemacht!
    Besonders gerne mache ich eine Schokovariante daraus – einfach 50g weniger Mehl und stattdessen Kakaopulver dazu geben – schmeckt einfach super lecker und die Kinder lieben es!

    • Mrs Flury

      liebe Sara
      vielen Dank für deine nette Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich wirklich sehr! Bei uns gibt es die Muffins auch regelmässig.
      Ganz liebe Grüsse
      Doris

  5. Anika Ho

    Hallo Doris !
    Super leckeres Rezept !

    Ich würde die muffins gerne nochmal für eine Freundin backen, diese verträgt allerdings kein Gluten.
    Kann ich glutenfreies Mehl im selben mengenverhältnis verwenden?

    Liebe Grüße,
    Anika

    • Mrs Flury

      liebe Annika
      vielen Dank für deine liebe Nachricht. Ich empfehle dir für dieses Rezept ein glutenfreies Allzweckmehl z.B. von Schär oder eines der vielen glutenfreien Rezepte auf meinem Blog auszuprobieren.
      liebe Grüsse
      Doris

  6. Adrienn

    Liebe Doris

    Wir lieben deine Rezepte. Mein Mann hat dieses ausgesucht. 🙂 Ich habe Mandelmehl anstatt Dinkelmehl verwendet. Das Ergebnis ist sehr lecker, aber der Teig war und ist mehr in Püree Zustand…und sind ganz klein geblieben. :/
    Habe etwas falsch gemacht oder es ist mit Mandelmehl immer so?

    Vielen Dank für deine Antwort! 🙂

    Liebe Grüsse

    Adrienn

    • Mrs Flury

      liebe Adrienn
      vielen Dank für deine Nachricht. Ja Mandelmehl verhält sich anders beim Backen und kann nicht 1:1 verwendet werden. Dieses Rezept ist vegan ohne Eier als Triebmittel und wenn du zusätzlich Gluten (dinkelmehl) weglässt brauchst du eine andere Mischung für fluffige Muffins. Du findest auf meinem Blog aber andere geeignete Rezepte die glutenfrei oder getreidefrei sind, falls du gerne Mandelmehl verwendest.
      liebe Grüsse
      Doris

  7. Hallo Doris,
    ich liebe deine Rezepte. Gerne möchte ich auch die Beeren Muffins nach backen. Das gelingen ist ja bei deinen Rezepten immer garantiert 🙂
    Wenn ich die Muffins aber am Abend vorbacke für den nächsten Tag – wie würdest du diese am besten lagern, damit sie am nächsten Tag genau so lecker sind?
    Lieber Gruss
    Nadine

    • Mrs Flury

      liebe Nadine
      vielen Dank für deine liebe Nachricht. Ich empfehle dir die Muffins abgedeckt bei Raumtemperatur zu lagern.
      liebe Grüsse
      Doris

  8. 5 stars
    Bereits mehrfach gemacht und immer so einfach und soooo lecker 😋 danke Mrs. Flury! 🙏🏻😇☀️

    • Mrs Flury

      liebe Dominique
      vielen Dank für deine liebe Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept! Das freut mich wirklich sehr
      liebe grüsse
      Doris

  9. Hallo Mrs.flury
    Die Muffins sind wirklich sehr lecker.
    Danke für deine tollen Rezepte.
    Liebe Grüße
    Petra

    • Mrs Flury

      liebe Petra
      vielen Dank für deine nette Nachricht und die positive Rückmeldung zu meinen Rezepten. Das freut mich wirklich sehr, dass dir diese gut gefallen.
      ganz liebe Grüsse
      Doris

  10. Pingback: Gesunde Schokomuffins vegan - ohne Mehl, ohne Zucker - Mrs Flury

  11. Pingback: Heidelbeer Muffins - gesund, ohne Zucker, glutenfrei - Mrs Flury - gesund essen & leben

  12. 5 stars
    Habe die Törtchen grade zum dritten Mal gebacken und sie schmecken fantastisch. Danke für das tolle Rezept (und die ganzen anderen Spitzenrezepte). Liebe Grüße und schöne Ostertage

    • Mrs Flury

      liebe Loni
      vielen Dank für deine liebe Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich wirklich sehr zu hören, dass Euch die Muffins gut schmecken. Wir backen sie auch regelmässig.
      Ganz liebe Grüsse und schöne Ostern
      Doris

  13. Hallo Doris,
    ich habe das Rezept bereits einmal ausprobiert und es war sehr lecker. Nun habe ich gerade kein Apfelmus im Haus. Kann ich stattdessen auch Ei(er) verwenden? Wenn ja viele? Reife Bananen habe ich auch nicht da 😉
    Danke und liebe Grüße

  14. 5 stars
    Das sieht sehr gut aus und möchte ich unbedingt nachmachen! Ich habe nur ein Problem, ich benutzte keinen Ahornsirup sondern xylit zum süßen, wenn ich den Ahirnsirup weglassen was kann stattdessen rein? Ich muss die fehlende Flüssigkeit ha sicher irgendwie ersetzten? was denkst du ist als Mengenersatz am Besten geeignet?
    Liebe Grüße Sarah?

    • Mrs Flury

      liebe Sarah
      vielen Dank für deine liebe Nachricht. Wenn du Xlyit verwendest empfehle ich dir noch mehr pflanzliche Milch unter Rühren beigeben, der Teig sollte glatt werden.
      liebe Grüsse und gutes Gelingen
      Doris

  15. Liebe Doris, habe sie gerade nachgemacht, sehr lecker !! Vielen Dank für das Rezept!

    • Mrs Flury

      liebe Carlotta
      vielen Dank für deine liebe Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr zu hören, dass die Muffins gut geschmeckt haben.
      Ganz liebe Grüsse
      Doris

  16. Kann man anstatt der Beeren auch anderes Obst verwenden?

    • Mrs Flury

      liebe Vanessa
      vielen Dank für deine liebe Nachricht. Ja genau du kannst die Muffins auch gut mit Kirschen oder anderen Früchten in Stücken zubereiten.
      liebe Grüsse
      Doris

  17. Hi Doris,
    was für ein tolles Rezept! Muss ich unbedingt testen! Dein Blog ist übrigens sehr schön 😉
    Liebe Grüße,
    Anja / anjas.easy.way (insta 😉 )

    • Mrs Flury

      vielen Dank liebe Anja! Ja genau die Muffins unbedingt einmal ausprobieren.
      liebe Grüsse
      Doris

  18. 5 stars
    Wirklich sehr einfach und sehr lecker!
    Liebe Grüsse Irene

    • Mrs Flury

      Liebe Irene
      vielen Dank für deine liebe Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr zu hören, dass die Muffins gut geschmeckt haben.
      Ganz liebe Grüsse
      Doris

  19. 5 stars
    Hallo Doris! Die sehen sooo lecker aus.. würd sie gern für meine Zwillinge backen, meinst kann ich das Ahornsirup einfach weglassen oder brauch ich mehr Flüssigkeit stattdessen?
    Glg

    • Mrs Flury

      liebe Yvi
      vielen Dank für deine liebe Nachricht. du kannst versuche die Muffins alternativ nur mit Apfelmus anstelle von Ahornsirup zu backen, allerdings sind diese dann kaum süss.
      liebe Grüsse
      Doris

  20. Liebe Doris,
    ich habe die Muffins jetzt schon zwei Mal gebacken, mein Sohn hat diverse Lebensmittelallergien, da kam dieses Rezept gerade richtig.
    Ich habe statt Zimt Vanille verwendet und statt der Beeren ein paar Schokotropfen (brauchte eine Alternative zum Schokokuchen den er nicht essen durfte ? ).
    Beim zweiten Mal gab es außerdem Schoko Hafermilch im Teig, meine Kinder essen sie gerne!

    Viele Grüße

    • Mrs Flury

      liebe Vanessa
      vielen Dank für deine liebe Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr zu hören, dass die Muffins gut geschmeckt haben. Deine Variante mit Schoko-Drops und Schoko-Hafermilch muss ich auch unbedingt ausprobieren!
      liebe Grüsse
      Doris

  21. 5 stars
    Habe die Muffins genau nach dem Rezept nach gemacht, es hat super geschmeckt.

    Lg Alessia

    • Mrs Flury

      liebe Alessia
      vielen Dank für deine liebe Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr zu hören, dass die Muffins gut geschmeckt haben.
      Ganz liebe Grüsse
      Doris

  22. Wieviele Bananen sollte man denn als Eiersatz nehmen falls man kein Apfelmus zu Hause hat?

    • Mrs Flury

      Liebe Gülsüm
      ich habe eine kleine Bananen genommen welche geschält auch ca. 100 g wiegt.
      liebe Grüsse
      Doris

  23. Miroslava Uhlirova

    currently making them 🙂 thank you!

  24. 5 stars
    Die sind echt lecker. Haben wir gestern direkt mal nachgebacken. Tolle Kombination aus sauer und süß. Liebe Grüße.

    • Mrs Flury

      liebe Pamela
      Vielen Dank für deine liebe Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr zu hören, dass die Muffins gut geschmeckt haben.
      Ganz liebe Grüsse
      Doris

  25. 5 stars
    Heute ausprobiert, finde sie klasse ,danke für das Rezept ?

    • Mrs Flury

      Liebe Anne
      vielen Dank für deine liebe Nachricht und die positive Rückmeldung zum Rezept. Das freut mich sehr zu hören, dass die Muffins gut geschmeckt haben.
      Ganz liebe Grüsse
      Doris

  26. 5 stars
    Die sehen super aus ?

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




*