Arbabica oder Robusta? Eine Reise zu den Anfängen der Kaffeekulter

Ich liebe Kaffee und geniesse täglich mindestens 2 Lungo, sowie einen Espresso nach dem Mittagessen. Dabei mag ich den puren Geschmack und trinke meinen Kaffee deshalb ungesüsst und ohne Milch. Als Kaffeeliebhaberin war ich deshalb sofort begeistert, mit Nespresso eine spannende Reise zum Ursprung der beliebtesten Kaffeesorten Arabica und Robusta zu machen. 

Anfänge der Kaffeekultur

Der afrikanische Kontinent gilt als Geburtsort aller Kaffeesorten. Äthiopien gilt als Ursprungsort des Arabica Kaffees und zählt gegenwärtig zu den grössten Kaffeeproduzenten. Uganda gilt als Geburtsort des Robusta und gehört heute zu den bedeutendsten Robusta-Produzenten in Afrika. Robusta ist die zweitwichtigste Kaffeesorte mit einem Anteil an der Weltkaffeernte von etwa 30%. 

Da die meisten Kaffees eine Mischung aus Arabica und Robusta sind, war ich gespannt deren unglaublichen Geschmack pur mit den zwei Limited Edition Kaffees Arabica Ethiopia Harrar und Robusta Uganda zu degustieren. Aber welche Kapsel ist welche Sorte? Ich habe mich auf eine spannende Blinddegustation eingelassen und empfehle Euch, dies unbedingt einmal auszuprobieren.

Bei der Degustation von Arabica Ethiopia Harrar und Robusta Uganda verrät der Geschmack des Kaffees eindeutig seine Herkunft. Ich habe mir die geschmacklichen Charakteristika der beiden berühmten Kaffeesorten erst nach der Blind-Degustation durchgelesen und konnte die Kaffees richtig zuordnen.

ARABICA ETHIOPIA HARRAR

Der Arabica-Kaffee hat seinen Ursprung in Äthiopien und wurde der Legende nach von einem neugierigen Hirten entdeckt, welcher die Kaffeebeeren probierte, nachdem dieser seine Ziegen tanzend und hüpfend um die Kaffeesträucher vorfand.

Der Kaffee wächst in einer Höhe von 800 bis 2200 Metern über Meer und es gibt über 200 Arabica-Arten. Die Kaffee-Bohne ist längliche und grün. Das Geschmacksprofil erinnert an prächtig blühenden Jasmin, wie es ihn nur in Äthiopien gibt. Feine Noten von Orangenblüte runden das vielfältiges Aroma ab und sein Duft erinnert an eine frisch erblühte Frühlingswiese.

Arabica Ethiopia Harrar ist 100 % Arabica Kaffee aus Harrar, der Region, wo Kaffee erstmals in grossem Rahmen angebaut und exportiert wurde.
Geschmacksintensität: 5

ROBUSTA UGANDA

Der Geburtsort von Robusta befindet sich in Uganda, wo die Kaffeebeeren Teil eines heiligen Verbindungsrituals zwischen Familien waren.

Der Robusta-Kaffee wächst in Lagen bis zu 800 Meter, sowie in Uganda auch auf Hochland-Plantagen auf 900 Meter über Meer. Seine Bohne ist klein, rund und bräunlich-gelb und ist berühmt für seinen kräftigen Geschmack, welcher an frisch getoastetes Brot zum Frühstück erinnert und ähnlich einem Stück intensiver, schwarzer Schokolade mit langem Abgang ist. Sein Aroma erinnert entführt auf einen Waldspaziergang mit dem Duft von Unterholz.

Robusta Uganda ist 100 % Robusta Kaffee.
Geschmacksintensität: 10

ARABICA ODER ROBUSTA?

Hast du auch Lust auf eine Reise zum Ursprung des Kaffees? Hier ist die Anleitung zum Degustieren:

  1. Beide Kaffees als 40 ml Espresso zubereiten, ungesüsst und ohne Milch. Die beiden Tassen nebeneinander aufstellen.
  2. Betrachte die Kaffees: Ist die Crema einheitlich, feinporig und mit vielen, regelmässigen kleinen Bläschen?
  3. Rieche das Aroma der Kaffees: Nach erstmaligen Reichen, rühre den Kaffee sorgfältig und rieche erneut.
  4. Schmecke die Kaffees: Schlürfe die Kaffees – das gehört zur Kaffee-Degustation und dient der sensorischen Wahrnehmung. So gelangen die Aromen in die Nasenhöhlen.

Tipp: Beim ersten Schlürfen die Nase zuhalten. Anschliessend erneut schlürfen, ohne Zuhalten der Nase. Der Geschmack sollte viel intensiver sein, denn Schmecken ist zum grossen Teil auch Riechen.

Ich zelebriere gerne den Kaffeegenuss und bin begeistert von den neuesten Limited Edition Kaffees von Nespresso. Mein persönlicher Favorit nach der Blind-Degustation ist die Sorte Arabica Ethiopia Harrar. Wenn ich Freunde einlade serviere ich den Kaffee gerne stilecht auf den wunderschönen Edelstahl-Tabletts der Limited Edition. 

Die neuen Limited Edition Kaffees und die dazugehörigen Accessoires von Nespresso sind ab dem 15. Januar 2018 erhältlich und hier kannst du sie bestellen.

Wenn ihr Kaffee liebt, dann müsst ihr unbedingt auch einmal die leckeren Schokoladen Nespresso Guetsli ausprobieren. Die sind eine köstliche Begleitung zum Nachmittagskaffee und ganz einfach ohne Ausstechen zubereitet.

Viel Spass beim Ausprobieren,

Eure Mrs Flury

 

Print Friendly, PDF & Email

3 Kommentare

  1. Danke für diese tolle Erklärung. Und der Tipp mit dem Kaffeetest ist ja auch super, wenn man seine Geschmacksrichtung noch nicht kennt. Ich selber bin ein Fan von Arabica und kaufe meistens die Bohnen und mahle ihn dan selbst, frisch schmeckt er so lecker ?

  2. Nur so als Idee: fair gehandelter Bio Kaffee z.B. aus Chiapas Mexiko aus dem (Eine-)Weltladen schmeckt als gemahlener Kaffee noch am besten. Da kostet das Kilo dann auch „nur“ etwa 15 Eur und keine 80EUR wie bei Nespresso.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*