Süsskartoffel-Tofu-Gemüse aus dem Airfryer – schnelles Gericht

Hier geht’s direkt zum Rezept

Du hast keine Zeit oder keine Lust zum Kochen, möchtest aber trotzdem eine nährstoffreiche Mahlzeit? Dann ist dieses einfache, schnelle und köstliche Airfryer Gericht für dich. Du brauchst dafür nur wenige Zutaten und du kannst alles im Airfryer zubereiten. Alternative Zutaten und andere Zubereitungsmethoden, für wenn du keinen Airfryer hast, habe ich dir im Blogbeitrag aufgeschrieben.

Airfryer Gericht – köstlich und einfach

Airfryer Gerichte sind ideal für alle, die schnell und unkompliziert gesunde Mahlzeiten zubereiten möchten. Der Airfryer ermöglicht es, Lebensmittel zu kochen, indem heisse Luft um sie herum zirkuliert, wodurch sie knusprig und lecker werden, ohne viel Öl zu benötigen. Das bedeutet weniger Fett und Kalorien, ohne Kompromisse beim Geschmack einzugehen. Zudem ist die Zubereitung extrem einfach: Schneiden, würzen und ab in den Airfryer – in wenigen Minuten ist alles fertig. Airfryer Gerichte sind vielseitig und lassen sich mit verschiedenem Gemüse, Proteinen und Gewürzen anpassen.

Airfryer Gericht: Perfekt ausgewogen

Ich stelle mir gerne Airfryer Gerichte zusammen. Ein gelungenes Airfryer Gericht kombiniert kohlenhydratreiche Gemüsesorten, Getreide, Proteine und weiteres Gemüse. Hier sind einige Ideen und Variationen:

Kohlenhydrate:

  • Süsskartoffeln: Reich an Beta-Carotin und Ballaststoffen.
  • Kartoffeln: Vielseitig und sättigend.
  • Mais: Ballaststoff- und vitaminreich.

Proteine:

  • Tofu: Eine vielseitige pflanzliche Proteinquelle.
  • Tempeh: Fermentierte Sojabohnen, reich an Probiotika und Proteinen.
  • Hülsenfrüchte: Gekochte Kichererbsen, weisse oder schwarze Bohnen passen wunderbar.

Gemüse:

  • Karotten: Reich an Vitamin A und Antioxidantien.
  • Zucchini: Kalorienarm und vielseitig einsetzbar.
  • Randen (Rote Bete): Gute Quelle für Folsäure und Ballaststoffe.

Würzen:

  • Mediterrane Gewürzkombination: 1 TL Paprikapulver, 1 TL getrockneter Oregano, 1/2 TL Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer.
  • Asiatische Gewürzkombination: 1 TL Sojasauce, 1/2 TL Ingwerpulver, 1/2 TL Knoblauchpulver, 1/2 TL Chiliflocken.
  • Indische Gewürzkombination: 1 TL Currypulver, 1/2 TL Kurkuma, 1/2 TL Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer.

Beilagen:

  • Quinoa: Enthält alle essenziellen Aminosäuren
  • Reis: Vollkornreis, Jasminreis oder Basmati-Reis.
  • Buchweizen: Reich an Ballaststoffen, Mineralien und glutenfrei (in meinem CH Shop erhältlich)
  • Hirse: Glutenfrei und reich an Mineralstoffen.

Mit diesen Ideen kannst du dein eigenes Airfryer Gericht zusammenstellen. Falls du weitere Ideen oder Inspirationen hast, kannst du sie gerne in die Kommentare schreiben.

Willst du mehr Rezept-Inspirationen sehen? Folge mir auf InstagramPinterest/Tiktok/Youtube auf @mrsflury um weitere gesunde Kreationen zu sehen!

Airfryer – Heissluftfritteuse ohne Frittieren

Ein Airfryer funktioniert ähnlich wie ein kleiner Umluftofen, der heisse Luft zirkuliert, um das Essen zu garen und eine knusprige Textur zu verleihen. Die hohe Hitze und die schnelle Luftzirkulation machen es möglich, Speisen gleichmässig und in kurzer Zeit zu garen, was besonders vorteilhaft ist, wenn man wenig Zeit hat. Der Airfryer kocht Lebensmittel schnell und bei moderaten Temperaturen, was dazu beiträgt, dass Vitamine und Mineralstoffe besser erhalten bleiben im Vergleich zu längeren Garzeiten in einem herkömmlichen Ofen.

Alternativen zum Airfryer:

  • Backofen: Lebensmittel auf einem Backblech verteilen und bei hoher Temperatur rösten.
  • Pfanne: Das Gemüse und der Tofu können auch in einer Pfanne mit wenig Öl gebraten werden.

Weitere Rezepte aus dem Airfryer

Ich verwende meinen Airfryer sehr gerne und auch oft. Ich habe dir unterhalb weitere Rezepte verlinkt, die du mit dem Airfryer zubereiten kannst.

Süsskartoffel-Tofu-Gemüse aus dem Airfryer

Dieses Airfryer Gericht ist das perfekte, gesunde, schnelle und einfache Rezept.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit15 Min.
Gericht: Abendessen, Airfryer, Meal Prep, Mittagessen
Land & Region: Österreich, Schweiz
Keyword: Airfryer, einfach, Gemüse, Heissluftfritteuse, schnell, Seidentofu, Süsskartoffel
Portionen: 2 Personen
Kalorien: 524kcal
Autor: mrsfluryteam

Equipment

  • 1 Airfryer alternativ: Pfanne oder Backofen

Zutaten

  • 1 Süsskartoffel
  • 2 Karotten
  • 180 g Tofu
  • 1 EL Olivenöl oder ein erhitzbares Öl deiner Wahl
  • 1 TL Chili
  • 1/2 TL Salz

Quinoa

  • 120 g Quinoa Trockengewicht
  • 250 ml Wasser
  • 1 Prise Salz

Zum Anrichten

  • 120 g Hummus
  • Kürbiskerne
  • Sesamsamen
  • Kräuter, Pfeffer

Anleitungen

  • Süsskartoffel und Karotte schälen und in Stücke schneiden. Tofu in Stücke schneiden und zusammen mit dem Gemüse mit Öl, Salz und Chiliflocken mischen. In den Airfryer geben und bei 180 Grad für 15 Minuten backen.
  • Quinoa waschen und in einen Topf geben, Wasser und Salz beigeben und zum Kochen bringen. Dann die Hitze reduzieren, Deckel auf den Topf geben und für etwa 5 Minuten leicht köcheln lassen. Von der Hitze nehmen und 8-10 Minuten quellen lassen.
  • Hummus auf dem Teller verstreichen. Quinoa und das Süsskartoffel-Tofu Gemüse darauf anrichten. Mit Kernen, Samen, frischen Kräutern usw. garnieren und geniessen.

Nutrition

Kalorien: 524kcal | Kohlenhydrate: 78g | Protein: 24g | Fett: 14g | davon gesättigtes Fett: 2g | Polyunsaturated Fat: 7g | Monounsaturated Fat: 5g | Natrium: 643mg | Kalium: 1060mg | Ballaststoffe: 14g | davon Zucker: 8g | Vitamin A: 26397IU | Vitamin C: 6mg | Calcium: 223mg | Eisen: 6mg

Hast du mein Rezept ausprobiert? Dann markiere mich @mrsflury gerne auf Instagram verwende den Hashtag #mrsflury 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




*