Spekulatius Guetzli | knusprig und würzig

Die knusprigen, würzigen Kekse sind vor allem in Deutschland, den Niederlanden und Belgien typisch. Die feinen Guetzli sind aber auch in der Schweiz sehr beliebte Weihnachtskekse. Spekulatius duften herrlich von den vielen Gewürzen und schmecken besonders an grauen, kalten Tagen traumhaft zu einer warmen Tasse Tee.

spekulatius 2

Typischerweise werden Spekulatius ähnlich wie die Änisbrötli (Anisgebäck) in figürlichen Backformen (Model) aus Holz oder Metall gebacken. In der Schweiz wird das leckere Mürbeteig-Gebäck häufig auch mit dem Teigrädchen in rechteckige Rhomben geschnitten. Mir persönlich gefallen die Spekulatius Guetzli mit einer schlichten Engel-Form ausgestochen am besten.

So beliebt wie die Spekulatius sind, so unzählig sind auch die Rezepte. Allen gemeinsam ist die reichliche Verwendung von Gewürzen wie Zimt, Nelken, Muskatnuss und Ingwer. Ich backe ein Spekulatius Rezept mit etwas geriebenen Mandeln im Mürbeteig.

Spekulatiusbild 1

Spekulatius-Guetzli (für ca. 50 Stück)
Write a review
Print
Zutaten
  1. 250 g weiche Butter
  2. 250 g brauner Zucker (Rohrohrzucker)
  3. 2 TL Zimt
  4. 1/4 TL Ingwerpulver
  5. 1/4 TL Gewürznelkenpulver
  6. 1/4 TL Muskatnuss
  7. 80 g geriebene Mandeln
  8. 1 Prise Salz
  9. 2 Eier
  10. 500 g Mehl
  11. 1 TL Backpulver
Anleitung
  1. Butter mit dem Zucker in einer Schüssel weich rühren. Gewürze, Salz und Eier zugeben und weiterführen, bis die Masse etwas heller und schaumig ist.
  2. Mehl mit dem Backpulver mischen. Mandeln dazugeben und Mehl dazusieben. Kurz verrühren und zu einem Teig zusammenfügen. Zu einem Rechteck flach drücken und in Folie gewickelt für 1-2 Stunden kühl stellen.
  3. Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
  4. Teig portionenweise auf etwas Mehl 4-5 mm dick auswallen. Mit beliebigen Formen Guetzli ausstechen und auf ein Backblech legen.
  5. Alternativ den Teig in eine Spekulatius Form (Model) füllen, fest andrücken, anschliessend aus der Form auf ein Blech kippen. Oder den auswallten Teig mit dem Teilrädchen in Rhomben schneiden.
  6. Spekulatius im vorgeheizten Backofen in der Mitte für ca. 10 Minuten backen.
  7. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Die Spekulatius sind in einer gut verschlossenen Dose für ca. 2 Wochen haltbar.
Mrs Flury - gesund essen & leben https://www.mrsflury.com/

Viel Spass und gutes Gelingen beim Ausprobieren!
Eure Mrs Flury

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*