Elsässer Hefe-Gugelhupf

Diesen prächtigen Gugelhupf aus Hefeteig findet man in der Region Basel gerne prominent in Vitrine oder Schaufenster verschiedenster Bäckereien. Der Elsässer Kougelhopf oder Gougelhouf wird bei unseren französischen Nachbarn zum Nachmittagskaffee oder zum Aperitif serviert. Das Elsässer Gebäck schmeckt auch sehr lecker dünn mit Butter bestrichen oder getunkt in Milchkaffee oder heisse Schokolade. Ein klassischer Gugelhupf-Genuss!

Hefe gugel neu 16x9 

Rezept Elsässer Hefe-Gugelhupf

Zutaten:
250 ml Milch
20 g Frischhefe
180 g weiche Butter
2 Eier
500 g Mehl
100 g Zucker
1/2 Teelöffel Salz
60 g Rosinen
1 Esslöffel Rum
Mandeln zum Verzieren

Zubereitung:

Hefegugelhupf
Milch erwärmen und Hefe darin auflösen. Die Rosinen in den Rum einlegen. Mehl, Zucker und Salz in eine Schüssel geben und vermischen. Eier verquirlen und zusammen mit der Butter und der Milch zu den trockenen Zutaten geben. Teig gut verkneten und abgedeckt für ca. 1 Stunde auf die doppelte Menge aufgehen lassen.
Aufgegangenen Teig nochmals durchkneten und die Rosinen dazugeben. Gugelhupfform einfetten und mit Mehl bestäuben. Geschälte Mandeln in die Vertiefungen der Gugelhupfform legen, Teig hineingeben und nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen. 
 
Gugelhupf bei 180 Grad Ober- und Unterhitze für ca. 45 Minuten backen.
Bei der Verwendung von kleineren Gugelhupf-Backformen reduziert sich die Backzeit auf ca. 20 Minuten.  
 
Elsässer Hefegugelhupf
 
H
Neben Kaffee passt auch Wein gut zum Gugelhupf, am besten natürlich Elsässer Wein: http://www.elsass-netz.de/168/Kueche-Elsass/Rezepte-Elsass/Elsaesser-Gugelhupf.html
 
Hier der Link zur Video-Anleitung: 
Viel Spass und gutes Gelingen beim Nachbacken!
Eure Mrs Flury
 
 

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*